Drama in der Schweiz

Ex-Freund der Mutter entführt und tötet Mädchen

Lausanne - Entsetzliches Drama in der Schweiz: Ein 14-jähriges Mädchen ist vom Ex-Freund seiner Mutter entführt und getötet worden.

Ein 14-jähriges Mädchen ist in der Schweiz vom Ex-Freund seiner Mutter entführt und erschossen worden. Der Entführer richtete sich laut Kantonspolizei anschließend selbst. Das Drama spielte sich am Freitag in weniger als einer Stunde ab. Der 30-Jährige hatte das Mädchen aus Belmont-sur-Lausanne vor Zeugen gewaltsam in den Kofferraum seines Autos gesperrt. Ein Großaufgebot der Polizei fand nach einer Stunde das Auto in einem Waldstück im Kanton Genf mit den beiden Leichen. Zum Hintergrund der Bluttat machte die Polizei keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Eiffelturm leuchtet für die Opfer von München
Eiffelturm leuchtet für die Opfer von München
Polizei: Kein Anhaltspunkt für Terror in Reutlingen
Polizei: Kein Anhaltspunkt für Terror in Reutlingen
Die Opfer des Amok-Schützen: Weitere Opfer identifiziert
Die Opfer des Amok-Schützen: Weitere Opfer identifiziert

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion