Durchbruch dank Überwachungsvideo

Zeuginnen im Fall Tugce offenbar gefunden

+
Am Freitag wurden die lebenserhaltenden Maßnahmen für die 23-Jährige abgestellt.

Offenbach - Nach der fieberhaften Suche nach zwei Zeuginnen im Fall der getöteten Studentin Tugce A., soll die Polizei Medienberichten zufolge, zwei Mädchen gefunden haben.

Neues im Fall der nach einer Prügelattacke verstorbenen Studentin Tugce: Offenbar hat die Polizei endlich die beiden bislang vermissten Zeuginnen gefunden. Wie Focus online berichtet, könnte es sich um die beiden Mädchen handeln, die in der Tatnacht auf einer Frauentoilette belästigt worden waren und denen Tugce zur Hilfe kam. Genauere Angaben machte die Polizei bislang aber nicht.

Zuvor war ein Video aus einer Überwachungskamera veröffentlicht worden, das den Tathergang zeigt. Darauf ist zu sehen, wie ein junger Mann zu einer Gruppe Jugendlicher - darunter wohl auch Tugce - geht und zuschlägt. Daraufhin geht eine junge Frau zu Boden, schlägt mit dem Kopf auf der Straße auf und bleibt regungslos liegen.

Am Mittwoch soll die 23-jährige Studentin auf dem Friedhof von Bad Soden-Salmünster in Osthessen beigesetzt werden. Ein Sprecher der Stadtverwaltung bestätigte am Montag den Termin. Eine genaue Uhrzeit war zunächst jedoch nicht bekannt. Medienberichten zufolge soll die junge Frau vor der Beisetzung in einer Moschee im benachbarten Wächtersbach aufgebahrt werden. Tugce war nach dem Vorfall ins Koma gefallen. Am vergangenen Mittwoch erlag sie ihren schweren Verletzungen.

dpa/vh

auch interessant

Meistgelesen

Familie der getöteten Studentin bittet um Spenden für Flüchtlingshilfe
Familie der getöteten Studentin bittet um Spenden für Flüchtlingshilfe
Brand in Mädchenwohnheim: Zwölf Tote, 22 Verletzte
Brand in Mädchenwohnheim: Zwölf Tote, 22 Verletzte
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 
Österreich: Frau soll Familie ausgelöscht haben
Österreich: Frau soll Familie ausgelöscht haben

Kommentare