9, 10, 11, 12, 13 gezogen

Kuriose Lotto-Reihe: Moderatorin "geflasht"

+

Saarbrücken - Irrer Zufall: Bei der Lotto-Ziehung vom Mittwoch wurden fünf aufeinanderfolgende Zahlen gezogen. Das Kuriose: Die einfache Kombination war nicht mal schlecht für die Tipper.

Zum zweiten Mal in der Lotto-Geschichte sind am Mittwoch fünf aufeinanderfolgende Zahlen gezogen worden. Im jüngsten Fall am Mittwochabend waren es die 9, 10, 11, 12 und die 13 sowie die 37.

Zum ersten Mal habe es so etwas am 10. April 1999 gegeben, teilte der Sprecher von Saartoto, Thomas Schäfer, mit. Damals rollten die Kugeln mit den Ziffern 2, 3, 4, 5, 6 und 26 aus der Trommel. Saartoto ist derzeit federführend im Deutschen Lotto- und Totoblock.

Bei der Live-Ziehung im Internet verzog Moderatorin Nina Azizi (40) keine Miene zu der ungewöhnlichen Kombination. Unbeeindruckt erzählte sie, in welchen Bundesländern die meisten Lotto-Millionäre leben. Wie verrückt die Kombination war, wurde auch so manchem Zuschauer erst auf den zweiten Blick klar.

Sie sei kurz "geflasht" gewesen, sagte Azizi am Donnerstag-Nachmittag. „Ist das ein Witz, ist das Ernst?“, dachte die Moderatorin nach eigenem Bekunden. „Ist ja ein Ding, ist das krass!“ Dann habe sie sich entschieden, "einfach weiterzumachen".

Drei Lottospieler hatten sechs Richtige

Das Kuriose: Obwohl viele Lotto-Spieler gerne Zahlenreihen, Geburtsdatums-Kombinationen oder grafische Muster tippen, ist die außergewöhnliche Zahlenfolge nicht mal besonders schlecht für die Tipper. "Ich hätte gedacht, dass viel mehr Menschen auf die Zahlenfolge setzen", sagt Saartoto-Sprecher Thomas Schäfer gegenüber unserem Portal. 

1165 Tipper hatten fünf Richtige - sie bekommen immerhin 1014, 70 Euro. Zum Vergleich: Bei der ersten Ziehung von fünf aufeinanderfolgenden Zahlen im Jahr 1999 hatten 38.008 Lotto-Spieler fünf Richtige. Sie erhielten mickrige 194 Euro. Der durchschnittliche Betrag für einen "Fünfer" sind 3000 Euro.

Sechs Richtige getippt haben am Mittwoch übrigens drei Lottospieler. Sie kassieren 262.713,90 Euro. Riesiger Zufall: Ein Tipper mit sechs Richtigen aus Bayern spielte per Quicktipp. Dabei wähle das Lottoterminal die Zahlen per Zufallsgenerator aus, erklärte Thomas Schäfer. „So kann es gehen, vielleicht sollte man öfter mal dem Glück vertrauen.“

Den Volltreffer mit sechs Richtigen plus Superzahl hat am Mittwoch kein Tipper getroffen. Der Jackpot steigt deshalb auf rund sieben Millionen Euro. 159 Spieler tippten fünf Richtige plus Superzahl, sie bekommen je rund 2500 Euro ausbezahlt.

wei/dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Nur für gute Augen: Dieses Foto hat ein peinliches Detail 
Nur für gute Augen: Dieses Foto hat ein peinliches Detail 
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Am Gotthardtunnel: Deutsche Familie zwischen Lkw zerquetscht
Am Gotthardtunnel: Deutsche Familie zwischen Lkw zerquetscht
Terror-Alarm in Bremen: Polizei fasst psychisch Kranken
Terror-Alarm in Bremen: Polizei fasst psychisch Kranken

Kommentare