In Gaststätten soll nicht mehr gequalmt werden

Immer mehr Deutsche für Rauchverbote

Heidelberg - Immer mehr Menschen in Deutschland befürworten ein Rauchverbot in Gaststätten. Laut einer  Umfrage für das Deutsche Krebsforschungszentrum sprechen sich fast 82 Prozent für rauchfreie Kneipen aus.

Immer mehr Menschen in Deutschland befürworten ein Rauchverbot in Gaststätten. Laut einer am Montag veröffentlichten Umfrage für das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg sprechen sich fast 82 Prozent für rauchfreie Kneipen aus. Dies sei ein neuer Rekordwert. Im Jahr 2005, also vor Inkrafttreten der Nichtraucherschutzgesetze, lag die Zustimmung erst bei 53 Prozent.

Die gestiegene Akzeptanz ist nach Angaben des Krebsforschungszentrums vor allem auf einen Einstellungswandel der Raucher zurückzuführen. Während sich 2007, als die Bundesländer Nichtraucherschutzgesetze einführten, nur knapp jeder dritte Raucher (30 Prozent) für rauchfreie Gaststätten aussprach, hat sich ihr Anteil bis 2013 auf 59 Prozent nahezu verdoppelt.

Die Zustimmung der Nichtraucher zu einem Rauchverbot im Gastgewerbe ist mit 93 Prozent unverändert hoch. Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) befragte im Auftrag des DKFZ rund 2000 Deutsche über 16 Jahren.

afp

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

auch interessant

Meistgelesen

Nur für gute Augen: Dieses Foto hat ein peinliches Detail 
Nur für gute Augen: Dieses Foto hat ein peinliches Detail 
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Am Gotthardtunnel: Deutsche Familie zwischen Lkw zerquetscht
Am Gotthardtunnel: Deutsche Familie zwischen Lkw zerquetscht
Terror-Alarm in Bremen: Polizei fasst psychisch Kranken
Terror-Alarm in Bremen: Polizei fasst psychisch Kranken

Kommentare