Deutschlandweite Aktion

Kinderporno-Razzia - Festnahmen in Berlin

Berlin - Bei einer Kinderporno-Razzia sind nach Informationen von „Bild“ und „B.Z.“ zahlreiche Gebäude in Berlin durchsucht und mehrere Verdächtige festgenommen worden.

Es habe am Dienstag Durchsuchungen an mehr als 300 Adressen gegeben, darunter 20 Wohnungen und Geschäftsadressen in Berlin - etwa in den Stadtteilen Wilmersdorf, Charlottenburg und Schöneberg. Die Beamten hätten Dutzende Computer und Unterlagen beschlagnahmt. Mehrere Opfer sollten den Berichten zufolge von der Polizei angehört werden. Nach dpa-Informationen gab es am Dienstag auch Durchsuchungen in weiteren Bundesländern.

Die zuständige Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt am Main bestätigte die Razzia am Dienstag nicht, kündigte aber für Mittwoch Informationen an.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

"Southside"-Festival abgesagt: 25 Verletzte
"Southside"-Festival abgesagt: 25 Verletzte
Unwetter: "Hurricane"- und "Southside"-Festival unterbrochen
Unwetter: "Hurricane"- und "Southside"-Festival unterbrochen
Bayreuth: SEK nimmt sieben Verdächtige fest
Bayreuth: SEK nimmt sieben Verdächtige fest
Abgestürzter Egyptair-Jet: Blackbox bringt Gewissheit
Abgestürzter Egyptair-Jet: Blackbox bringt Gewissheit

Kommentare