Im Kanton Wallis

Lawine tötet Deutschen in Schweizer Alpen

+
Bei einer Lawine in den Schweizer Alpen ist ein Deutscher ums Leben gekommen.

Sion - Bei einem Lawinenunglück in den Schweizer Alpen ist ein 60-jähriger Deutscher ums Leben gekommen. Insgesamt wurden sieben Menschen verschüttet.

Wie die Polizei im Kanton Wallis am Samstag mitteilte, riss die 25 Meter breite Lawine insgesamt sieben Menschen mit sich - fünf Wanderer und zwei Bergführer. Drei von ihnen wurden demnach leicht verletzt.

Das Unglück ereignete sich im Gebiet des Pigne d'Arolla in einer Höhe von etwa 3000 Metern. Sechs Verschüttete konnten sich den Angaben zufolge aus eigener Kraft befreien und dem siebten zu Hilfe kommen. Der Deutsche wurde per Hubschrauber nach Sion ins Krankenhaus gebracht, wo er starb.

AFP

auch interessant

Meistgelesen

"Southside"-Festival abgesagt: 25 Verletzte
"Southside"-Festival abgesagt: 25 Verletzte
Unwetter: "Hurricane"- und "Southside"-Festival unterbrochen
Unwetter: "Hurricane"- und "Southside"-Festival unterbrochen
Bayreuth: SEK nimmt sieben Verdächtige fest
Bayreuth: SEK nimmt sieben Verdächtige fest
Tödliche Geiselnahme: "Er zielte direkt auf meinen Kopf"
Tödliche Geiselnahme: "Er zielte direkt auf meinen Kopf"

Kommentare