29-Jähriger schwer verletzt

Messerangriff in Bonner Flüchtlingsunterkunft

Bonn - Ein 29-Jähriger ist bei einer Messerattacke in einer Flüchtlingsunterkunft in Bonn schwer verletzt worden.

Kurz nachdem der Notruf am Mittwochnachmittag bei der Polizei einging, nahmen die Beamten einen gleichaltrigen Tatverdächtigen vorläufig fest. Das Opfer schwebe nicht in Lebensgefahr, teilte die Polizei am Mittwochabend mit. Vor dem Angriff habe sich das 29-jährige Opfer mit einem 25 Jahre alten Bekannten in einem abgetrennten, aber frei zugänglichen Schlafbereich in der Unterkunft aufgehalten. Der Tatverdächtige sei dazugekommen und habe auf den Mann eingestochen. Nähere Details zum Hintergrund der Tat wurden zunächst nicht bekannt. Eine Mordkommission ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Sie will die fetteste Frau der Welt werden
Sie will die fetteste Frau der Welt werden
Schülerin verdiente 57.000 Euro - mit skurriler Idee
Schülerin verdiente 57.000 Euro - mit skurriler Idee
Eltern ließen Sohn entführen und misshandeln - weil er schwul ist
Eltern ließen Sohn entführen und misshandeln - weil er schwul ist
New York: Times Square wegen verdächtigem Paket geräumt
New York: Times Square wegen verdächtigem Paket geräumt

Kommentare