Auf der Autobahn 14

Nach Unfall: 5000 Liter Blut im Straßengraben

Hohenwarsleben - 5000 Liter Tierblutplasma sind an der Autobahn 14 bei Bernburg in Sachsen-Anhalt in den Straßengraben geflossen.

Der 46 Jahre alte Fahrer eines Sattelzuges hatte am Dienstag zwischen Plötzkau und Bernburg die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Der Laster kam nach rechts von der Fahrbahn ab, der Kesselauflieger kippte um und schlug leck, das Plasma lief aus. Die Unfallursache ist noch unklar. Für Menschen oder Umwelt habe es keine Gefahr gegeben, teilte die Autobahnpolizei in Hohenwarsleben mit.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Die Opfer des Amok-Schützen: Weitere Opfer identifiziert
Die Opfer des Amok-Schützen: Weitere Opfer identifiziert
War Breiviks Massaker das Vorbild für Münchner Amoklauf?
War Breiviks Massaker das Vorbild für Münchner Amoklauf?
Familie von Opfer Armela S. will nun doch keine Spenden
Familie von Opfer Armela S. will nun doch keine Spenden
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?

Kommentare