Urteil

Nachhilfelehrer (69) missbraucht Neunjährige

Hamburg - Das "großväterliche Verhältnis" zu einer damals neunjährigen Schülerin nahm ihm das Gericht nicht ab. Es verurteilte einen 69-Jährigen aus Hamburg wegen sexuellen Missbrauchs.

Der Mann hatte sich nach Überzeugung des Amtsgerichts Hamburg-St. Georg vermutlich im November 2012 bei der Hausaufgabenbetreuung in einer Schule im Stadtteil Billstedt an der damals Neunjährigen vergangen. Er war dort als Honorarkraft beschäftigt. Der Angeklagte hatte den Vorwurf bestritten und erklärt, er habe „ein großväterliches Verhältnis“ zu dem Kind gehabt. „Ihre Angaben sind nicht glaubhaft“, sagte die Vorsitzende Richterin.

Das Gericht verurteilte den Angeklagten am Donnerstag wegen schweren sexuellen Missbrauchs und vorsätzlicher Körperverletzung zu zweieinhalb Jahren Gefängnis. Der Mann kann gegen das Urteil Rechtsmittel einlegen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Eiffelturm leuchtet für die Opfer von München
Eiffelturm leuchtet für die Opfer von München
Mann pinkelt gegen Auto während "Pokémon"-Jagd - Streit eskaliert
Mann pinkelt gegen Auto während "Pokémon"-Jagd - Streit eskaliert
Polizei: Kein Anhaltspunkt für Terror in Reutlingen
Polizei: Kein Anhaltspunkt für Terror in Reutlingen

Kommentare