Hausbesitzer entdeckt Baby

Säugling vor Einfamilienhaus in Berlin ausgesetzt

Berlin - Vor einem Einfamilienhaus im Berliner Bezirk Pankow ist am frühen Samstagmorgen ein Neugeborenes gefunden worden. Das Baby lag auf der Treppe des Hauses auf einem Handtuch.

Mit einem weiteren Handtuch war es zugedeckt. Der Hausbesitzer entdeckte das kleine Mädchen gegen 6.30 Uhr morgens. Das Neugeborene war den Angaben zufolge "nicht fachgerecht entbunden", es wirkte den Angaben zufolge aber normal entwickelt. Es kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

Das Mädchen wurde im Pankower Ortsteil Blankenburg aufgefunden. Eines der beiden Handtücher gehörte dem Hausbesitzer und hatte auf dem Grundstück gelegen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Schülerin streamt Autofahrt live - dann passiert etwas Schreckliches
Schülerin streamt Autofahrt live - dann passiert etwas Schreckliches
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 
Sie werden das schlimme Geheimnis dieses Kurzclips übersehen
Sie werden das schlimme Geheimnis dieses Kurzclips übersehen
„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 

Kommentare