Gericht: Das ist kein Name

Kuriose Namen: Sohn darf nicht Waldmeister heißen

Bremen - Bisweilen wählen Eltern seltsame Namen für ihre Kinder aus. Ein Paar aus Bremen wollte seinen Sohn nun Waldmeister nennen.

Eltern aus Bremen dürfen ihrem Sohn nicht den Vornamen Waldmeister geben. Das Hanseatische Oberlandesgericht lehnte im Beschwerdeverfahren den Antrag der Eltern ab, teilte die Behörde am Freitag mit. Es könne kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründe, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgibt, entschied das Gericht. Waldmeister sei deshalb kein zulässiger Vorname. Die Rechtsbeschwerde gegen die Entscheidung wird nicht zugelassen.

Die Eltern wollten ihrem am 12. Juli 2010 geborenen Sohn die Vornamen T.M. Waldmeister geben. „Die beiden ersten Namen waren ganz normal“, sagte Gerichtssprecher Stephan Haberland. Das Standesamt lehnte die Beurkundung des dritten Namens ab. Das Wort Waldmeister werde im deutschen Raum nicht als Vorname, sondern vor allem als Pflanzenbezeichnung und als Bestandteil für Getränke und Speiseeis assoziiert. Das Kindeswohl könne dadurch gefährdet werden. Gegen die Ablehnung zogen die Eltern vor das Amtsgericht, das den Vornamen Waldmeister ebenfalls ablehnte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Am Gotthardtunnel: Deutsche Familie zwischen Lkw zerquetscht
Am Gotthardtunnel: Deutsche Familie zwischen Lkw zerquetscht
Terror-Alarm in Bremen: Polizei fasst psychisch Kranken
Terror-Alarm in Bremen: Polizei fasst psychisch Kranken
Eiffelturm leuchtet für die Opfer von München
Eiffelturm leuchtet für die Opfer von München

Kommentare