Faszinierende Bilder

So erlebte Deutschland die Sonnenfinsternis 2015

Berlin - Seit Wochen freuten sich Himmels-Fans darauf - am Freitagvormittag war es so weit: Ganz Deutschland bestaunte eine partielle Sonnenfinsternis. Alle Infos zum Nachlesen.

+++ Das war's mit unserem Ticker zur Sonnenfinsternis. Wir verabschieden uns mit diesem - nicht ganz ernst gemeinten - "schlimmen" Verdacht. 

+++ Das Sandmännchen als Ursache für die Sonnenfinsternis und Seehofer beim Sofi-Gucken: Die witzigsten Reaktionen im Netz auf die Sofi 2015 gibt's hier.

+++ Die Sonnenfinsternis ist vorbei. Den Kollegen von ARD-Online scheint's gefallen zu haben. Wir haben die besten Bilder zum Durchklicken gesammelt (s.u.).

+++ Weniger Glück als die Deutschen haben die Franzosen. Bei ihnen sind dichte Wolkenfelder und Dunst angesagt. Die vermiesen unseren Nachbarn die Sonnenfinsternis. „Man sieht absolut nichts“, sagte eine Korrespondentin des Senders BFMTV.

Sonnenfinsternis: Die besten Bilder

Sonnenfinsternis: Das sind die besten Bilder

+++ Die Sonnenfinsternis ist die perfekte Werbung für ein bestimmtes Unternehmen, finden einige User auf Twitter.

+++ Der Höhepunkt der Sonnenfinsternis ist erreicht. Jetzt heißt es: Genießen. Gegen 12 Uhr Mittag ist das Spektakel schon wieder zu Ende.

+++ Blöd gelaufen: Mehrere FIFA-Funktionäre wollten in einer Sitzungspause die Sonnenfinsternis verfolgen. Einen direkten Blick in die teilweise verdunkelte Sonne am Himmel über Zürich wagten sie aber nicht - es fehlte an notwendigen Brillen im FIFA-Hauptquartier.

Hier steuerte die Sonnenfinsternis auf ihren Höhepunkt zu.

+++ Vor allem in der Mitte und im Süden Deutschlands ist die Sicht auf die Sonnenfinsternis sehr gut. Im Westen und Nordwesten dagegen schaut es weniger gut aus: Dort registrieren die Meteorologen zähen Hochnebel. Er versperrt vielerorts den Blick auf die Sonne. Im Osten und Nordosten sind Wolken aufgezogen. Die Verfinsterung ist nur mancherorts zu sehen.

"Wir sehen die Sonnenfinsternis jetzt schon volle Kanne"

+++ Auch Experten sind begeistert: „Wir sehen die Sonnenfinsternis jetzt schon volle Kanne“, sagt der Astronom Hans-Ulrich Keller. Er bot Führungen in der Sternwarte Welzheim bei Stuttgart an.

+++ Das ist mal ein tolles Bild!

+++ In Berlin hat sich vor der Archenhold-Sternwarte im Treptower Park schon vor Beginn der Sonnenfinsternis eine lange Schlange gebildet. Die Besucher schauten durch Teleskope.

+++ Nicht überall ist die Sonnenfinsternis gut zu sehen:

+++ In Regensburg mussten Besucher rund 100 Stufen hochsteigen, um einen perfekten Blick auf die Sonnenfinsternis zu bekommen. Dort erwartete sie bei strahlendem Sonnenschein ein beeindruckender Blick - die Sonne verdunkelte sich neben den beiden Domspitzen.

Sonnenfinsternis-Bewunderer in Regensburg.

+++ Experten warnen nochmal eindringlich davor, mit ungeschützten Augen direkt in die Sonne zu schauen. Nur spezielle „Sofi“-Brillen bieten einen ausreichenden Schutz!

+++ Komplett dunkel wird es nur in einem schmalen Streifen auf dem Nordatlantik. Darin liegen die Färöer-Inseln und Spitzbergen.

+++ Es wird immer düsterer. Denn: Je nach Standort in Deutschland verdeckt der Mond maximal 66 bis 83 Prozent der Sonnenscheibe.

+++ Es geht los! Die Sonnenfinsternis über Deutschland hat begonnen. In diesen Minuten schiebt sich der dunkle Neumond immer weiter vor die Sonne. In Konstanz und Saarbrücken ging es um 9.27 Uhr los, Berlin folgt um 9.39 Uhr, Rostock um 9.40 Uhr.

Sofi 2015: Mond wird 66 bis 83 Prozent der Sonnenscheibe verdecken

+++ Haben Sie gehört, was einem Optiker in Weißenhorn (Schwaben) passiert ist? Er hat seinen Kunden versehentlich 3D-Brillen statt Schutzbrillen für die Sonnenfinsternis verkauft. Die Polizei sucht die Käufer, die Gefahr, dass diese ihren Augen schaden, ist zu groß.

+++ Im nordhessischen Kassel hoffen alle, dass etwas von der Sonnenfinsternis zu sehen sein wird. Momentan liegt die Stadt noch unter einer dicken Nebelschicht, meldet die Onlineredaktion der HNA.

+++ Je nach Standort wird der Mond hierzulande 66 bis 83 Prozent der Sonnenscheibe verdecken.

+++ Auf die Sofi-Day-Musikliste gehören natürlich "Don't Let The Sun Go Down On Me" von Elton John, "Sunglasses At Night" von Corey Hart und Falco mit "Out Of The Dark". Irgendwelche Ergänzungen? Twittern Sie Ihre Vorschläge mit den beiden Hashtags #SoFi und #SoFiSongs.

+++ Nochmal der dringende Hinweis: Wer keinen Augenschutz mehr bekommen hat, sollte sich das Ereignis auf keinen Fall anschauen. Schwere Augenschäden bis hin zur Blindheit können die Folge sein.

Auch in Nordafrika und Grönland ist die Teilfinsternis zu sehen

+++ Auf den Faröer-Inseln wird es heute richtig voll: Rund 8000 Schaulustige erwarten dort das Ereignis. Nervös machte die Gäste dort jedoch das Wetter: Am Donnerstag regnete es in der Hauptstadt Tórshavn in Strömen. Damit geht es ihnen nicht besser als den Menschen auf Sylt – droht das Naturphänomen wegen schlechten Wetters ins Wasser zu fallen.

+++ Richtig dunkel wird es nur in einem schmalen Streifen auf dem Nordatlantik. Dort verfinstert sich die Sonne komplett. Bei klarem Himmel dann sogar die Sterne zu sehen sein.

+++ Übrigens: Auch in Nordafrika, dem Mittleren Osten, dem westlichen Asien und auf Grönland ist das Ereignis "nur" als Teilfinsternis zu sehen.

+++ Der Effekt wird aber nicht überall gleich stark sein: Laut Deutschem Wetterdienst dürfte das Naturschauspiel am besten im Süden und in der Mitte Deutschlands zu sehen sein. Im Norden wird es dagegen voraussichtlich Wolken geben. Im Westen rechnen die Offenbacher Wetterexperten mit Hochnebel, der sich aber womöglich noch am späteren Vormittag auflösen wird.

+++ Heute ist es soweit: Am Himmel über Deutschland ist an diesem Freitag ein seltenes Naturschauspiel zu sehen: In der Zeit zwischen etwa 9.30 Uhr und kurz vor 12 Uhr verdunkelt der Mond große Teile der Sonnenscheibe – es kommt zur partiellen Sonnenfinsternis.  

mit dpa/AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Ramona Weise

Ramona Weise

E-Mail:ramona.weise@tz.de

Google+

auch interessant

Meistgelesen

Nur für gute Augen: Dieses Foto hat ein peinliches Detail 
Nur für gute Augen: Dieses Foto hat ein peinliches Detail 
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Am Gotthardtunnel: Deutsche Familie zwischen Lkw zerquetscht
Am Gotthardtunnel: Deutsche Familie zwischen Lkw zerquetscht
Terror-Alarm in Bremen: Polizei fasst psychisch Kranken
Terror-Alarm in Bremen: Polizei fasst psychisch Kranken

Kommentare