Die besten Tipps

So wird Ihre Halloween-Party zum Hit

+
Gute Kostüme, grueselige Deko und glibberiges Essen. Das Rezept für eine gute Halloween-Party.

München - Bald ist es wieder soweit: die gruseligsten Partys des Jahres finden an Halloween statt. Maskworld.com und Halloween.de haben die besten Tipps für ein Fest zum Fürchten gesammelt.

Update vom 19. Oktober 2016: An Halloween 2016 zeigen die deutschen Sender wieder etliche Horror-Filme und gruselige Specials. Wir haben das TV-Programm zu Halloween 2016 zusammengefasst.

Update: Schaurig-schönes Entertainment gibt es am 31. Oktober auch im Fernsehen. Wir verraten Ihnen, wo Sie sich im Halloween-TV-Programm so richtig gruseln können.

"Süßes oder Saures!" Mit diesem Satz konnten vor einigen Jahren viele Deutsche noch nichts anfangen. Ebenso wenig wie mit verkleideten Kindern, die durch die Straßen zogen und mit genau diesem Satz nach Süßigkeiten fragten. Das hat sich mittlerweile geändert, die Feierlichkeiten zu Halloween sind aus den USA zu uns herübergeschwappt. Seitdem werden auch Halloweenpartys immer beliebter. Wir haben die besten Tipps für ein rauschendes Fest mit hohem Grusel-Faktor gesammelt.

Das Motto

Besonders lustig wird die Party, wenn ein Motto gegeben wird. Die Gäste werden sich schon im Vorfeld Gedanken um ein besonders passendes Kostüm machen - auch Spaßbremsen, die Plastik-Vampir-Zähne als adäquate Verkleidung verkaufen wollen.

Die Einladungen

Statt einer langweiligen Rund-Mail oder Facebook-Einladung lohnt sich bei einer Halloweenparty eine ausgefallene Einladung mit der Post zu verschicken wird. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, man kann zum Beispiel mit Totenscheinen oder Erpresserbriefen richtig Eindruck schinden.

Das Make-up

Ein effektvolles Make-up verleiht dem Kostüm den letzten Schliff. Das Angebot an Grusel-Schminke ist groß: Kunstblut, künstliche Wunden oder blutrote Kontaktlinsen.

Die Verpflegung

Zu einer guten Party gehören natürlich auch Snacks und Getränke. Auch hier lässt sich die Halloween-Thematik gut aufgreifen. Und dafür muss man nicht einmal einen großen Aufwand betreiben, oder viel Geld ausgeben. Würstchen und Ketchup werden als abgerissene Finger angerichtet, Vanillepudding in Einweg-Handschuhen zu glibberigen Geisterhänden. Als Drinks bieten sich natürlich Bloody Marys an.

Die Deko

Klar, Klassiker wie Tischdecken und Servietten in schwarz und orange und ausgehölte Kürbisse gehen immer. Angesagt ist in diesem Jahr aber animierte Deko: Monster mit Sounds und Bewegungseffekten lassen Geisterbahn-Atmosphäre aufkommen. Noch stimmungsvoller wird es durch Musik (Michael Jacksons "Thriller" ist ein absolutes Muss!). Wer einen Beamer zur Verfügung hat, kann alte Horrorfilme auf Leinwand zeigen. Um nicht Gefahr zu laufen, dass alle Gäste nur noch Augen für den Film haben, schaltet man am besten den Ton aus und lässt die Bilder sprechen.

"Süßes oder Saures"

Damit auch die Kinder aus der Nachbarschaft ihren Spaß haben, sollten Sie unbedingt an den Süßigkeitenvorrat für "Süßes oder Saures" denken. Einfach eine große Schüssel mit Gummibären und Co neben die Haustür stellen, wenn es klingelt, sind Sie vorbereitet.

Jetzt dürfte einer gelungen Halloweenparty mit der richtigen Portion Angst und Schrecken nichts mehr im Wege stehen. Viel Spaß an alle Hexen, Monster, Geister und Vampire!

auch interessant

Meistgelesen

Familie der getöteten Studentin bittet um Spenden für Flüchtlingshilfe
Familie der getöteten Studentin bittet um Spenden für Flüchtlingshilfe
Brand in Mädchenwohnheim: Zwölf Tote, 22 Verletzte
Brand in Mädchenwohnheim: Zwölf Tote, 22 Verletzte
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 
Österreich: Frau soll Familie ausgelöscht haben
Österreich: Frau soll Familie ausgelöscht haben

Kommentare