Wasserleiche ist nicht vermisster Matrose

+
Gekenteter Säuretanker auf dem Rhein bei St. Goarshausen.

St. Goarshausen - Der am Mittwoch aus dem Rhein geborgene Tote gehörte nicht zur Besatzung des bei St. Goarshausen gekenterten Säuretankschiffs. Die Suche nach den Vermissten geht also weiter.

Lesen Sie auch:

Wasserleiche am Rheinufer gefunden

Das hat das Pressezentrum “Havarie Loreley“ am Donnerstag mitgeteilt. Die männliche Wasserleiche weise “in mehreren körperlichen Merkmalen eindeutige Abweichungen zu den beiden Vermissten auf“, hieß es.

Die Identität des Toten sei weiter unklar. Die Leiche war am Mittwochnachmittag bei Boppard - etwa 17 Kilometer vom Havarieort entfernt - von einem Spaziergänger gesichtet worden. Seit dem Tankerunfall vor zwei Wochen werden zwei Matrosen vermisst.

Rhein-Unfall: Säure-Tanker kentert an Loreley

Rhein-Unfall: Säure-Tanker kentert an Loreley

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Schießerei in München: Das sind die Opfer des Amoklaufs
Schießerei in München: Das sind die Opfer des Amoklaufs
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Eiffelturm leuchtet für die Opfer von München
Eiffelturm leuchtet für die Opfer von München
Polizei: Kein Anhaltspunkt für Terror in Reutlingen
Polizei: Kein Anhaltspunkt für Terror in Reutlingen

Kommentare