Mutter in kritischem Zustand

Feuerdrama: Zwillinge sterben bei Wohnhausbrand

+
Ein kleines Zwillingspärchen ist bei dem Brand in dem Bauernhaus, der sich am Donnerstag ereignete, gestorben. Die Mutter wurde bei dem Feuer ebenfalls lebensgefährlich verletzt.

Neuental-Zimmersrode - Ein zweijähriger Junge und seine Zwillingsschwester sind nach einem Wohnhausbrand in Hessen gestorben. Die Mutter kämpfte am Freitag nach Polizeiangaben um ihr Leben.

Das Feuer war nach ersten Ermittlungen am Donnerstagnachmittag in dem Bauernhaus in Neuental-Zimmersrode ausgebrochen. Warum, blieb zunächst unklar. Das kleine Mädchen starb am Donnerstag im Krankenhaus. Der Junge erlag am Freitagmorgen seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei in Kassel mitteilte.

Der 27 Jahre alte Schwager der Mutter (31), der mit im Haus wohnte, hatte die Feuerwehr alarmiert. Feuerwehrleute holten die Zwillinge und ihre Mutter bewusstlos aus dem Gebäude. Der Schwager erlitt eine Rauchvergiftung.

Der Vater der Kinder war nicht zu Hause, als das Feuer ausbrach. Er kam während des Rettungseinsatzes an und wurde von einem Notfallseelsorger betreut.

Es war der dritte für Geschwister tödliche Brand in diesem Jahr allein in Hessen: Vor knapp zwei Wochen kamen infolge eines Dachstuhlbrands in Kassel zwei kleine Kinder ums Leben. Anfang Januar waren in Mittelhessen - in Allendorf bei Gießen - ebenfalls zwei Kinder bei einem Wohnungsbrand getötet worden.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Brand in Mädchenwohnheim: Zwölf Tote, 22 Verletzte
Brand in Mädchenwohnheim: Zwölf Tote, 22 Verletzte
So dreist führte eine PR-Firma die Leser hinters Licht
So dreist führte eine PR-Firma die Leser hinters Licht
Familie der getöteten Studentin bittet um Spenden für Flüchtlingshilfe
Familie der getöteten Studentin bittet um Spenden für Flüchtlingshilfe
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Kommentare