1. tz
  2. Auto

Mehr Zeit einplanen: ADAC warnt vor langem Stauwochenende

Erstellt:

Von: Andre Borbe

Kommentare

Am langen Mai-Wochenende drohen wieder deutschlandweit Staus.
Am langen Mai-Wochenende drohen wieder deutschlandweit Staus. © picture alliance / Patrick Seeger / dpa

Schönes Wetter und verlängertes Wochenende: Bis zum 1. Mai kann es deutschlandweit wieder zu langen Staus kommen. Diese Strecken sind besonders betroffen.

Am Wochenende drohen wieder lange Staus in Deutschland. Nicht nur das schöne Wetter lockt die kommenden Tage Kururlauber und Tagesausflügler auf die Straßen, sondern auch der Feiertag am 1.Mai. In Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt ist der Montag, 30. April, zusätzlich offiziell schulfrei.

Der ADAC warnt deshalb vor einem der staureichsten Tage des Jahres. Verstärkt wird die Staugefahr durch einwöchige Frühlingsferien in den Niederlanden. Für Freitag- und Dienstagnachmittag erwartet der ADAC die meisten Staus. Bei schönem Wetter werden auch die Zufahrtsstraßen in die Naherholungsgebiete der Städte am Feiertag verstopft sein.

Video: Rettungsgasse: THW staunt - „Das haben wir noch nie erlebt“

Auch interessant: Stau-Knigge – Aussteigen und Pinkeln sind im Stau tabu!

Hier sind die größten Staus zu erwarten:

ADAC-Stauprognose für das lange Mai-Wochenende.
ADAC-Stauprognose für das lange Mai-Wochenende. © ADAC

Regen Ausflugsverkehr könnte es vor allem bei schönem Wetter auch in Österreich, der Schweiz und in Italien geben. In diesen Ländern ist der 1. Mai ebenfalls ein Feiertag. Die Lkw-Blockabfertigung am Grenzübergang Kiefersfelden am Montag, 30. April, könnte auch Wartezeiten für Pkw verursachen.

Passend: Übersicht: Hier parken Sie in Frankfurt City günstig

Auch interessant

Kommentare