1,8 Mio für Ahmadinedschads altes Auto

+
Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad.

Eine Klapperkiste des iranischen Staatschefs Mahmud Ahmadinedschad ist am Dienstag bei einer Versteigerung für genau 2,5 Millionen US-Dollar (1,8 Mio Euro) unter den Hammer gekommen.

Den Zuschlag für den Peugeot aus dem Jahr 1977 erhielt eine unbekannte Firma, wie die Agentur Isna berichtete. Der Oldtimer soll jetzt in einem Museum in der Provinz Chusistan im Südwesten des Landes ausgestellt werden, das Geld ist zur Unterstützung notdürftiger Familien gedacht.

Wie die Zeit vergeht mit dem Peugeot 404

Peugeot 404
Eins der bedeutensten Modelle der Nachkriegsgeschichte seinen 50. Geburtstag: der Peugeot 404. 1960 begann die Karriere des vom italienischen Karosseriedesigner Pininfarina entworfenen 404. Das elegante Cabrio (ab 1961) und das Coupé (ab 1962) entstammen nicht nur der Feder Pininfarinas, ihre Karosserien wurden auch bei dem italienischen Unternehmen produziert. © Peugeot
Peugeot 404
Peugeot 404, East African Safari, 1963: Auch auf härtesten Rallye-Pisten stellte der 404 seine Fähigkeiten unter Beweis. Insgesamt vier Mal – in den Jahren 1963, 1966, 1967 und 1968 – belegte die Heckflossen-Limousine beispielsweise bei der East African Safari Rallye in Kenia jeweils den ersten Platz des Gesamtklassements. Peugeot 404. © Peugeot
Peugeot 404
Peugeot 404 (East African Safari) © Peugeot
Peugeot 404
Peugeot 404 Polizei-Einsatzfahrzeug © Peugeot
Peugeot 404
Das heckgetriebene Mittelklasse-Fahrzeug war als viertürige Limousine, fünftüriger Kombi (Break, Commerciale und Familiale mit bis zu 7 Sitzen auf drei Sitzbänken), Cabriolet, Coupé und als Pick-up erhältlich. © Peugeot
Peugeot 404
Im Oktober 1975, also 15 Jahre nach der Premiere, endete die Produktion des 404 als Limousine und Kombi in Europa. Der 1967 vorgestellte Pick-up wurde noch bis 1978 weiter gebaut. © Peugeot

Interessenten konnten für die Versteigerung auch Angebote über das Internet untern www.

ahmadinejad-car.com

 abgeben. Dabei seien auch Angebote aus den USA - dem Land des Erzfeindes - eingegangen, hieß es.

Ahmadinedschad hatte den Wagen im Januar zur Versteigerung angeboten. Der tatsächliche Verkaufspreis läge vermutlich bei umgerechnet rund 1.500 Euro.

dpa/ap

Auch interessant

Meistgelesen

H-Kennzeichen: Diese Vorteile bringt es und welche Autos es tragen dürfen
H-Kennzeichen: Diese Vorteile bringt es und welche Autos es tragen dürfen
So lösen Sie eine eingefrorene Handbremse
So lösen Sie eine eingefrorene Handbremse
Wissen Sie, was das Y-Kennzeichen tatsächlich bedeutet?
Wissen Sie, was das Y-Kennzeichen tatsächlich bedeutet?
Mit diesem einfachen Trick bringen Sie Ihre Felgen wieder auf Hochglanz
Mit diesem einfachen Trick bringen Sie Ihre Felgen wieder auf Hochglanz

Kommentare