1. tz
  2. Auto

Audi-A3-Fahrer will Fluss durchqueren – es endet dramatisch

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

Ein reißender Fluss, ein mutiger Audi-Fahrer – eine gute Basis für ein virales Video. Doch die Sache geht etwas anders aus, als vom A3-Lenker erhofft.

Prahova (Rumänien) – Es gibt Videos, da schießt einem bereits nach wenigen Augenblicken nur ein Gedanke in den Kopf: „Der wird doch jetzt nicht...“. Doch. Er wird. Zumindest in diesem Fall, der sich in Rumänien im Kreis Prahova zugetragen hat. Der Clip (weiter unten zu finden), der aktuell in den sozialen Medien viral geht, zeigt zunächst einen reißenden Fluss. Vermutlich ist das Gewässer durch heftige Regenfälle stark angeschwollen. Denn die Brücke, die darüber führt, passt von den Dimensionen nicht mehr wirklich. Nachdem aber eine Art Feldweg hindurchführt, kann man an dieser Stelle wohl mit dem Auto durchfahren – zumindest bei normalem Wasserstand. Ein junger Mann in einem Audi A3 wagt es trotzdem – und man ahnt es schon: Die Sache geht nicht gut aus, wie 24auto.de berichtet. (Christbaum-Fail: Warum TikTok-User über einen BMW-Fahrer lachen)

Ein Audi A3 wird von Wassermassen mitgerissen
Fluss-Durchquerung gescheitert: In Rumänien wurde ein Audi A3 von Wassermassen einfach weggespült. © Reddit (u/zeg685)

Audi-Fahrer will Fluss durchqueren – und geht als Lachnummer viral

Wer sich das Video, das offenbar von einer jungen Frau gefilmt wurde, anschaut, merkt schnell: Durch dieses reißende Gewässer kommt bestenfalls ein Traktor oder ein waschechter Geländewagen – doch selbst damit wäre die Durchfahrt noch riskant. Der Audi-Fahrer schätzt die Lage aber offensichtlich anders ein. Möglicherweise will der junge Mann mit seinen Fahrkünsten die Filmerin beeindrucken – doch das geht mächtig in die Hose. Eine ähnlich dümmliche Idee hatten kürzlich zwei Audi- und ein BMW-Fahrer, die eine Skipiste hochfahren wollten.

Ob sich die Frau hinter der Kamera wegen der bevorstehenden Show eine Tüte Chips mitgebracht hat, die sich kurz vor die Linse hält, ist unklar – gelohnt hat es sich auf jeden Fall. Der Audi-Fahrer drückt aufs Gas – und spätestens nach wenigen Metern im Wasser ist klar: Hier ist kein Durchkommen. Doch Aufgeben scheint für den A3-Lenker keine Option. Und so kommt es, wie es kommen muss: Die Strömung reißt das silberfarbene Fahrzeug mit, der Audi schwimmt davon – und nimmt auch noch die Brücke mit. Wie die Rückleuchten zeigen, versucht der Mann verzweifelt zu bremsen – doch selbstverständlich hilft auch das nicht gegen die Gewalt des Wassers. Kurz darauf endet der Clip. (SUV-Fahrer mäht Hydrant um – und löst teure Überschwemmung aus)

Audi-Fahrer will Fluss durchqueren – und muss am Ende von der Feuerwehr geborgen werden

Laut dem Online-Portal der rumänischen Tageszeitung „Libertatea“ endete das Ganze mit einer dramatischen Rettungsaktion. Später wurde der Audi A3 durch die Wassermassen aufs Dach gekippt – der Fahrer musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Eines ist aber sicher: Mit dieser Aktion wird er der Filmerin in Erinnerung bleiben – wohl aber nicht ganz so, wie er sich das vorgestellt hatte. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare