Auf der IAA zu sehen

Audi Grandsphere Concept: Wird diese Studie der nächste A8?

Der Audi Grandsphere Concept
+
Die Studie Audi Grandsphere Concept gibt einen Ausblick auf die kommende Generation des A8.

Der Audi Grandsphere ist weit mehr als eine Konzeptstudie. Der elegante Prototyp zeigt einen sehr konkreten Ausblick auf den Nachfolger des Audi A8.

Ingolstadt – VW-Konzernboss Herbert Diess (62) erteilte Audi-Chefdesigner Marc Lichte mit der Aussage: „Audi war immer dann erfolgreich, wenn man mutig war“ quasi einen Freifahrtschein, um neue Wege zu beschreiten. Das lässt sich ein kreativer Kopf natürlich nicht zweimal sagen. Das Resultat: der Audi Grandsphere Concept. Die Studie steht auf der IAA Mobility 2021 und gibt einen ziemlich konkreten Ausblick auf die nächste Generation des Audi A8. Auf 75 bis 80 Prozent schätzt Marc Lichte die Serienreife des Konzeptautos, das mit einer Länge von 5,35 Metern und einem Radstand von 3,19 Metern eine bemerkenswerte Präsenz hat. Audis neues Flaggschiff, das zum Jahreswechsel 2024/25 eine neue Ära einläuten soll, bricht mit vielen Konventionen.
Die Details zum Antrieb und zum Innenraum des Audi Grandsphere Concept verrät 24auto.de.*

Zunächst führt der Audi Grandsphere den Betrachter optisch in die Irre. Blickt man von schräg hinten auf die Studie, kommt einem die Fronthaube noch relativ normal vor. Doch sobald man nach vorne geht, sieht man, dass von der mächtigen Haube, die einst vielzylindrige Motoren beherbergte, nicht mehr viel übrig ist. „Die Haube ist radikal kurz. Die kürzeste, die ich je entworfen habe“, sagt Marc Lichte. Ähnliches gilt für die elegante Silhouette des Konzeptautos, die mehr einem GT als einer klassischen Stufenheck-Limousine gleicht, deren Zeiten wohl ohnehin vorbei sind. Doch auch hier täuscht der Eindruck: Der Audi Grandsphere ist im Grunde ein Van mit jeder Menge Platz. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare