1. tz
  2. Auto

Bub findet Überraschung in SUV - „Schaut immer unter den Fußmatten nach“

Erstellt:

Von: Anne Hund

Kommentare

Carwash service, removing of dirt from mats Copyright: xNomadSoulx Panthermedia28069451 ,model released, Symbolfoto
Beim Autoputz sollte man auch an die Fußmatten denken. Auch, wenn darunter - wie im Fall des Neunjährigen - leider nur selten Geld zu finden ist. © NomadSoul/imago-images/Panthermedia (Symbolbild)

Für einen Neunjährigen hat es sich gelohnt, dass er seinen Eltern helfen wollte und deren Auto putzte. Unter der Fußmatte verbarg sich eine Überraschung.

In der Regel werden Gebrauchtwagen komplett leergeräumt an den neuen Eigentümer übergeben. Nicht so im Fall der Familie eines neun Jahre alten Bubs aus Plainfield im US-Bundesstaat Indiana. Dort hat es der Neunjährige dank eines unglaublichen Funds im Gebrauchtwagen seiner Eltern kürzlich bis ins Lokalfernsehen geschafft.

Bub putzt Auto und findet Umschlag mit Geld unter der Fußmatte

Denn der Bub fand beim Autoputzen* des SUV seiner Eltern unter der Fußmatte einen Umschlag mit einem Batzen Bargeld. Das berichtet das Portal Yahoo.com, das sich auf US-Medienberichte beruft. Bei dem Geld, das die Vorgänger in dem Wagen vergessen hatten, handele es sich nach der Zählung um insgesamt 5.000 US-Dollar (umgerechnet etwa 4.100 Euro).

Sie freuen sich auf Auto-Tipps, Fahrberichte und News?

Alles rund ums Thema Mobilität gibt es in unserem regelmäßigen Auto-Newsletter.

Lesen Sie zudem: Autoteppich verdreckt? Mit diesen genialen Tricks wird er wieder sauber

Die Eltern hatten den SUV im September gebraucht gekauft, bislang jedoch nichts bemerkt. Es scheint sich also zu lohnen, öfter mal das Auto zu putzen. Für den Neunjährigen sprang zur Belohnung jedenfalls mehr heraus als nur ein Taschengeld.

Bei dem SUV handelt es sich um einen Gebrauchtwagen

Das liegt aber nicht daran, dass seine Familie das viele Geld für sich behalten hat. Nein, sie wollten es den Vorbesitzern des SUV - eine Familie aus South Carolina - zurückgeben, wie Yahoo.com weiter schildert. Die wiederum hätten sich daran erinnert, dass sie das Geld in dem Umschlag vor zwei Jahren unter der Auto-Fußmatte versteckt und vergessen hatten.

Lesen Sie zudem: Autofelgen mit Cola oder Backofenspray reinigen?

Belohnung nach Autoputz: Bub darf sich über Finderlohn freuen

So bekamen sie ihr Geld also wieder, und wollten allerdings nicht die ganze Summe zurück: Für den Buben gab es den Berichten zufolge 1.000 US-Doller (rund 820 Euro) Finderlohn. Auch der Lokalsender WRTV berichtete über den Vorfall. Der Tipp des Jungen sei: „Schaut immer unter den Fußmatten nach.“  (ahu) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: So reinigen Sie Ihre Autoscheiben clever von innen

Auch interessant

Kommentare