Weltpremieren an der Seine

Paris 2012: Die Stars vom Autosalon

+
Autosalon Paris 2012: Die Stars der Autowelt

Paris - Der Autosalon in Paris vom 29. September bis zum 14. Oktober gehört zu den Highlights des Autojahres. Mit viel TamTam präsentieren Hersteller zahlreiche ihre Prachtstücke:

Luxussportler, Stadtflitzer oder Zukunftsvisionen - die Mondial de l'Automobil in Paris ist die perfekte Bühne für die Autowelt. Autohersteller feiern ihre Premieren auf dem Mega-Event. Golf 7, Renault Clio, Mini Paceman oder Adam Opel zählen jetzt schon zu den Stars an der Seine. Hier weiter Highlights:

Die Stars vom Autosalon Paris 2012

Peugeot Onyx © Hersteller
Audi zeigt SQ5 TDI Exclusive Concept. Das neue Topmodell der Q5-Baureihe mit 313 PS ist zugleich das erste S-Modell mit Dieselmotor in der Geschichte der Marke. Geplant ist eine Auflage von nur 50 Stück ab dem ersten Quartal 2013. © Audi
Mini Paceman: Viersitziges Coupé ist das siebte Modell der Marke. © Mini
Citroen DS 3 Cabrio: Das neue Faltverdeck soll sich sogar während der Fahrt bis Tempo 120 öffnen und schließen lassen. © Citroen
3,2 Liter auf 100 Kilometer - Das ist der neue Golf © VW
BMW Active Tourer: Das Plug-in-Hybrid-Konzeptfahrzeug ist 4,35 Meter lang. © Hersteller
Citroën C-Elysée - Stufenheck Limousine soll auch Russland und China begeistern. © Hersteller
Der Citroën C3 Picasso: Neuer Look an den vorderen Stoßfänger und LED-Tagfahrlicht. © Hersteller
Lexus LF CC © Hersteller
Smart Forstars © Hersteller
Volov V40 © Hersteller
Volov V40 © Hersteller
Audi A3 Sportback © Audi
Der neue Mazda6 Kombi feiert seine Weltpremiere auf dem Pariser Automobilsalon 2012. © Mazda
Der neue Renault Clio. © Renault
Neuer Look - selbstbewusst präsentiert Toyota erste Details vom neuen Auris. © Toyota
Mehr Luxus und mehr Leichtigkeit - 2013 kommt der neue Range Rover auf den Markt. © Land Rover
Mit dem Concept B-Class Electric Drive gibt Mercedes-Benz einen Ausblick auf die elektrische Zukunft der B-Klasse. Das Konzeptfahrzeug mit einem 100 kW starken Elektromotor soll einen Reichweite von 200 Kilometer erreichen. Markteinführung ist für 2014 geplant. © Mercedes Benz
B 200 NGD (Natural Gas Drive): Anfang 2013 fährt die B-Klasse mit Erdgas. © Mercedes Benz
Skoda Rapid © Skoda
Peugeot RCZ Concept: 260 PS leistet der neue 1,6 Liter-Motor. Nach ist das Fahrzeug eine Studie, doch Ende 2013 möchte Peugeot den RCZ R auf den Markt bringen. © 
Den neuen Toyota Auris gibt es auch als Hybrid und ist drei Zentimeter länger als sein Vorgänger - Länge 4,26 Meter. Zudem feiert das neue Einparksystem SIPA (Simple Intelligent Parking Assist) im Auris Premiere. © Toyota
Der Toyota Verso wurde komplett überarbeitet. © Toyota
Kia Pro Cee’d: Der sportliche Dreitürer mit neuer Technik und Komfort. © Kia
Kia Carens: Elegant und praktisch - im Kia Carens haben sieben Personen Platz. Auch die Mittelkasselimousine Kia Optima mit einer Antriebskombination aus 2-Liter-Benziner und Elektromotor und die Facelift-Version des Sorento mit einem neuen 192 PS starken 2,4-Liter-Benzindirekteinspritzer sind in Paris erstmals zu sehen. © Kia
Jeep Wrangler Moab: der kultige Wrangler feiert neben dem Flaggschiff... © Jeep
...Jeep Grand Cherokee SRT Limited Edition und... © Jeep
...dem Jeep Compass Overland Premiere. © Jeep

Die Messe Mondial de l'Automobil in Paris ist vom 29. September bis 14. Oktober geöffnet.

ml/dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
Mann tauscht Glas voll Fett gegen Haare - am Ende hat er ein Auto
Mann tauscht Glas voll Fett gegen Haare - am Ende hat er ein Auto
Richtig geparkt, pünktlich zurück: Trotzdem Strafzettel verteilt
Richtig geparkt, pünktlich zurück: Trotzdem Strafzettel verteilt
Mann erfindet aufblasbaren Blitzer – ihm drohen sieben Jahre Haft
Mann erfindet aufblasbaren Blitzer – ihm drohen sieben Jahre Haft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.