Auto & Service

Der neue Seat Leon: Impressionen

Der neue Motor im Seat Leon ist sparsamer als beim Vorgängermodell.
1 von 8
Der neue Motor im Seat Leon ist sparsamer als beim Vorgängermodell.
Seat Leon
2 von 8
Der Hersteller möchte mit der Umweltprämie einen zusätzlichen Anreiz schaffen, auf ein modernes und umweltfreundlicheres Fahrzeug umzusteigen.
Seat Leon
3 von 8
Seat fördert die umweltfreundliche Mobilität in Deutschland.
Beim neuen Leon gibt es breitere LED-Scheinwerfer mit integriertem Blinker sowie neue LED-Rückleuchten und drei neue Außenfarben.
4 von 8
Beim neuen Leon gibt es breitere LED-Scheinwerfer mit integriertem Blinker sowie neue LED-Rückleuchten und drei neue Außenfarben.
Seat Leon
5 von 8
Auch bei der Zahl der Assistenzsysteme ist der Leon gibt es eine große Bandbreite:
Seat Leon
6 von 8
City-Notbremsassistent mit Fußgängererkennung, Stau-, Spurhalte- und  Parkassistent ...
Seat Leon
7 von 8
... bis hin zum Totwinkelwarner und Abstandstempomat.
Seat Leon
8 von 8
Profitieren Sie von der Eintauschprämie und sparen Sie sich bis zu 5.000 Euro.

Sicherer, komfortabler und mit zahlreichen Assistenz- und Infotainmentsystemen: So kommt der neue Seat Leon daher. Profitieren Sie jetzt von der Eintauschprämie.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Auto
Der BMW X4 M40d im Autotest
Der BMW X4 M40d im Autotest
Auto
Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Auto
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.