1. tz
  2. Auto

Autokauf: Frauen entscheiden über die Farbe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Maybach
Fashion und Farbe: Frauen zeigen bei Autos ihre weibliche Seite. © Maybach

Wenn Männer technische Dinge kaufen wollen, spielen Frauen dabei oft angeblich keine Rolle. Doch, wenn Mann ein Auto kaufen will, darf das weibliche Geschlecht, laut einer Umfrage, mitreden.

Wenn Männer sich ein Auto kaufen wollen, geben sie bei den Themen Antrieb, Airbags und Ausstattung den Ton an. Frauen bestimmen dagegen am liebsten die Farbe selbst. Wenn es um Kaufpreis und das Wunschmodell geht, beraten sich beide Geschlechter mehrheitlich. Das sind die Ergebnisse einer AutoScout24-Umfrage.

Für Männer zählen beim Autokauf die "inneren Werte"

Das vermeintlich starke Geschlecht entscheidet drei Punkten gern allein: 

Nur bei der Lackierung können Frauen ein Wörtchen mitreden, denn nur 27 Prozent der Männer wollen die Farbe des Pkws selbstständig auswählen.

Was die Autofarbe über Sie verrät

Frauen vertrauen ihren Männer

Anders die Frauen: Jede Dritte trifft die Farbwahl ohne ihren Partner (34 Prozent), während sich nur jeweils 26 Prozent für Pferdestärken, Hubraum oder Sicherheitsmerkmale interessieren. Grundsätzlich lässt sich feststellen, dass Frauen den Partner beim Autokauf durchweg mehr einbinden als Männer.

Autokauf ist in Italien Männersache - deutsche Frauen selbstbewusst

Im Vergleich unter den Ländern stechen die italienischen Männer hervor. Wenn im europäischen Schnitt 67 Prozent der Männer den Motor autonom bestimmen und 58 Prozent die Sicherheitsmerkmale, liegen im Land der Lamborghinis und Ferraris die Werte bei 73 und 66 Prozent.

Das Pendant zum selbstbewussten italienischen Mann ist die deutsche Frau. Hier suchen vier von zehn die Farbe im Alleingang aus, drei von zehn entscheiden den Kaufpreis ohne Rücksprache (europaweit 24 Prozent).

ml

Auch interessant

Kommentare