Die Alternative zu Lichtspielhäusern

Alles rund um den Besuch im Autokino

Besucher im Autokino in Leipzig.
+
Das Autokino ist bei Filmliebhabern derzeit eine beliebte Alternative zu herkömmlichen Lichtspielhäusern.

Das Coronavirus beeinflusst nach wie vor unseren Alltag. Zwar sind Kinobesuche wieder möglich, trotzdem erleben Autokinos derzeit einen Boom. Alle Infos zum Autokino-Besuch.

  • Allmählich öffnen die Lichtspielhäuser wieder ihre Pforten, nachdem sie wegen des Coronavirus lange geschlossen blieben.
  • Trotzdem fahren immer mehr Leute dieser Tage mit ihrem PKW ins Autokino.
  • Alles was Sie über den Besuch im Autokino wissen müssen.

Auf einmal fährt man wieder mit dem Auto ins Kino. Zwar haben die normalen Filmpaläste, die coronabedingt lange geschlossen bleiben mussten, seit wenigen Wochen wieder offen, doch müssen dabei strenge Regeln beachtet werden. Mancher Betreiber lässt darum seinen Saal lieber zu.

Nicht so die Autokinos, die heuer in Deutschland ihren 60. Geburtstag feiern* dürfen. Die erleben in diesen Wochen einen ungeahnten Boom, nachdem auch sie coronabedingt geschlossen blieben: Im vergangenen Jahr gab es deutschlandweit nicht einmal mehr zwei Dutzend permanente Spielstätten, aktuell wurden von der Bundesnetzagentur bislang 516 Frequenzen für Autokinos zugeteilt. Kein Wunder: Hier kann man die neuesten Hollywoodstreifen und alte Klassiker unmaskiert und im eigenen Auto genießen. Damit das ziemlich abgefahrene Vergnügen ungetrübt ist, hier ein paar Regeln und Tricks.

Tickets fürs Autokino: Ohne Voranmeldung geht nichts

Ein spontaner Kinobesuch geht leider nicht. Ohne Voranmeldung kommt man nicht rein. Die Karten werden in der Regel online gebucht, aufs Handy geladen und dann beim Einfahren aufs Gelände über einen Scanner gelesen. Dafür können die Scheiben geschlossen bleiben.

Einlass im Autokino

Meist dürfen nur maximal zwei Personen oder mehrere Personen aus einem Haushalt pro Auto ins Kino. 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn darf man reinfahren, der Film beginnt, wenn es dunkel genug ist. Die genauen Zeiten stehen auf der Homepage des Kinos.

Essen & Trinken im Autokino: Gibt es vor Ort einen Verkauf?

Der Kiosk im Kino ist geschlossen, darum müssen Speisen und Getränke von zu Hause mitgebracht werden. Sich vom Lieferdienst eine Pizza zum Auto zu bestellen, klingt zwar nach einer originellen Idee, ist aber nicht erlaubt.

Auch interessant: Tankstellen-Statistik: Um diese Uhrzeit tanken Sie am günstigsten.

Gibt es Toiletten beim Autokino?

Wer mal muss, muss beim Gang zur Toilette und wieder zurück zum Auto eine Maske aufsetzen.

Ton im Autokino kommt übers Radio

Die Bundesnetzagentur hat derzeit über 500 UKW-Frequenzen für Autokinos zugeteilt, denn der Ton zum Film kommt übers Autoradio ins Fahrzeug. Der Empfang über DAB+ oder Radio App ist oft nicht möglich.

Cabrio-Besitzer im Autokino haben das Nachsehen

Und ist der Abend noch so lau und der Film noch so romantisch – das Verdeck muss geschlossen bleiben.

Lesen Sie auch: Hunde im Auto transportieren: Das sollten Sie beachten.

Autobatterie sollte genug Saft haben

Der Besuch im Autokino ist für den Akku Stress pur, da das Autoradio während der gesamten Vorstellung läuft. Den Motor zwischendurch mal laufen zu lassen, ist aber verboten (und obendrein umweltschädlich). Mit einem Batterietester sollte man also vorab die Spannung prüfen, die im Idealfall über 12,7 Volt liegen sollte. Unter 12,4 Volt muss die Batterie vor dem Besuch des Autokinos ans Ladegerät. Bis aufs Autoradio sollten alle weiteren Verbraucher wie zum Beispiel Gebläse, Sitzheizung oder Innenbeleuchtung ausgeschaltet bleiben. Zum Betrieb des Radios wird die Zündung nicht benötigt, sie kann darum ausgeschaltet bleiben.

Alternative Empfänger: Kann ich auch ein anderes Radio verwenden?

Ein batteriebetriebenes Radio kann prinzipiell als batterieschonende Alternative zum Autoradio verwendet werden. Allerdings dürfte der Sound zum Film dann lange nicht so gut sein wie aus der Anlage im Auto.

Starthilfe

Wer für alle Fälle gerüstet sein und auf Nummer sicher gehen will, legt ein Starthilfekabel in den Kofferraum oder nimmt einen sogenannten Startbooster mit, mit dem man der Batterie ohne fremde Unterstützung wieder auf die Sprünge helfen kann. (Volker Pfau) *tz.de istTeil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Lamborghini im Wert von 200.000 Euro: Fahrer verursacht kurz nach Kauf Totalschaden.

StVO-Novelle 2020: Diese Straßenschilder sind neu im Verkehr

StVO-Novelle 2020: Diese Straßenschilder sind neu im Verkehr
Das Verkehrszeichen für den Überholverbot dürfte allen Autofahrern bekannt sein. Dieses neue Straßenschild ist eine Abwandlung dessen. Es gilt explizit als Überholverbot von einspurigen Fahrzeugen. Das bedeutet in Straßenabschnitten, die mit diesem Verkehrszeichen ausgeschildert sind, dürfen mehrspurige Fahrzeuge (Autos, LKWs) keine Motorräder oder Fahrräder* überholen. © Bundesanstalt für Straßenwesen
StVO-Novelle 2020: Diese Straßenschilder sind neu im Verkehr
Auch dieses Straßenschild dient dem Schutz von Fahrradfahrern. Es markiert einen Bereich, der als Fahrradzone gilt. Das bedeutet für Autofahrer, dass sie ab diesem Schild maximal mit Tempo 30 km/h fahren dürfen. Außerdem dürfen sie den Radverkehr weder gefährden noch behindern. © Bundesanstalt für Straßenwesen
StVO-Novelle 2020: Diese Straßenschilder sind neu im Verkehr
Mal Hand aufs Herz: Vermutlich haben viele Radfahrer ohnehin von dieser Regelung Gebrauch gemacht - auch wenn sie bislang als Verstoß gewertet wurde. Jetzt ist das rechts Abbiegen an einer roten Ampel offiziell erlaubt - zumindest dort, wo der Grünpfeil für Radfahrer das kennzeichnet.Das gleiche Verkehrszeichen gibt es seit geraumer Zeit auch für Autofahrer. Doch es herrscht weiterhin noch viel Unwissenheit unter den Verkehrsteilnehmern bezüglich des Grünpfeils*. Denn korrekterweise muss man sich hierbei wie bei einem Stoppschild verhalten. Das bedeutet, das Fahrzeug muss zunächst vollständig anhalten und laut Straßenverkehrsordnung mindestens drei Sekunden stehenbleiben. Erst dann darf man bei einer roten Ampel rechts abbiegen, sofern kein anderer Verkehrsteilnehmer gefährdet wird. Die gleichen Regelungen gelten auch für Radfahrer. © Bundesanstalt für Straßenwesen
StVO-Novelle 2020: Diese Straßenschilder sind neu im Verkehr
Dieses Verkehrszeichen kennzeichnet Radschnellwege unabhängig von der Beschaffenheit der Straße. Zum Beispiel bei sandigen Straßen soll so kenntlich gemacht werden, dass es sich um einen Radschnellweg handelt. © Bundesanstalt für Straßenwesen
StVO-Novelle 2020: Diese Straßenschilder sind neu im Verkehr
Mit diesem Straßenschild sollen künftig Bereiche für Lastenfahrräder freigehalten werden, wie etwa Parkbereiche, Abstellflächen oder Ladezonen. © Bundesanstalt für Straßenwesen
StVO-Novelle 2020: Diese Straßenschilder sind neu im Verkehr
Fahrzeuge von Carsharing-Diensten* müssen mit dieser Plakette an der Windschutzscheibe klar erkennbar sein. Der Firmenname sowie das Kennzeichen müssen darauf zu sehen sein. © Bundesanstalt für Straßenwesen
StVO-Novelle 2020: Diese Straßenschilder sind neu im Verkehr
PKWs, LKWs, Fahrräder, Fußgänger: Die meisten Verkehrsteilnehmer haben ein entsprechendes Sinnbild für Verkehrszeichen. Ab sofort gibt es auch eins für Fahrgemeinschaften. Allerdings gibt es noch keine Bereiche, wo dieses zum Einsatz kommen könnte. Ähnliches gilt beim folgenden Verkehrsschild. © Bundesanstalt für Straßenwesen
StVO-Novelle 2020: Diese Straßenschilder sind neu im Verkehr
Auch Carsharing-Fahrzeuge bekommen ein eigenes Sinnbild. Es soll unter anderem in Parkbereichen eingesetzt werden, die für Carsharing-Autos bestimmt sind. © Bundesanstalt für Straßenwesen

Auch interessant

Meistgelesen

Camping: Diese Anfängerfehler kosten Profis den letzten Nerv
Camping: Diese Anfängerfehler kosten Profis den letzten Nerv
Das ist die älteste Automarke der Welt: Hätten Sie es gewusst?
Das ist die älteste Automarke der Welt: Hätten Sie es gewusst?
VW Tiguan R: Volkswagen pimpt meistverkauftes Modell
VW Tiguan R: Volkswagen pimpt meistverkauftes Modell
Autoversicherung: Wann ergibt Vollkasko keinen Sinn mehr?
Autoversicherung: Wann ergibt Vollkasko keinen Sinn mehr?

Kommentare