1. tz
  2. Auto

Blitzer mit Weihnachtsmann dekoriert – Straßenverkehrsamt reagiert cool

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

Ein Deko-Weihnachtsmann sitzt auf einer Radarfalle, davor stehen Holz-Rentiere
In der Gemeinde Hürtgenwald haben Unbekannte einem Blitzer einen weihnachtlichen Look verpasst. © Lukas Weinberger/dpa

Einem Unbekannten war ein Blitzer offenbar zu trist in seiner Erscheinung – er dekorierte die Radarfalle kurzerhand zum „Weihnachts-Schlitten“ um.

Hürtgenwald – Radarfallen sind ja gemeinhin eher unbeliebt. Und so kommt es hin und wieder vor, dass die teuren Geräte demoliert – oder sogar geklaut werden. In der Gemeinde Hürtgenwald in der Eifel (Kreis Düren) hat sich nun ebenfalls ein Unbekannter an einem Blitz-Gerät zu schaffen gemacht. Allerdings mit Kreativität statt Brutalität: Er spendierte der Radarfalle eine weihnachtliche Dekoration. Der Blitzer wurde zum „Schlitten“ – und bekam einen Weihnachtsmann als Lenker aufgesetzt. Außerdem stellte der Unbekannte ein Rentier-Gespann aus Holz auf, das er durch Zügel mit dem Weihnachtsmann verband

Wer hinter der Umgestaltung steckt, ist bislang unklar. Man tappe da noch im Dunkeln, erklärte ein Sprecher des Kreises Düren. Der Kreis nahm die Aktion gelassen. Eine Anzeige werde nicht gestellt, hieß es. Zudem durfte der Weihnachtsmann vorerst auf dem Blitzer sitzen bleiben. „Kollegen unseres Straßenverkehrsamtes haben den Weihnachtsmann einige Zentimeter zur Seite gerückt, sodass weiter gemessen werden kann“, erklärte der Sprecher. Mitte der Woche werde das mobile Blitzgerät ohnehin planmäßig versetzt – dann ohne Weihnachtsmann.
Möglicherweise hat der unbekannte Blitzer-Dekorateur aber schon mehrfach zugeschlagen, wie 24auto.de berichtet.

*24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare