1. tz
  2. Auto

BMW 7er und i7 als geheime Prototypen: So sieht künftig Luxus aus Bayern aus

Erstellt:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Getarnter Prototyp des neuen 7er-BMW auf Testfahrt in Nordschweden
Auf Kälte-Erprobung: Der nächste 7er-BMW irgendwo in Nordschweden © Uwe Fischer/BMW

Noch dauert es ein wenig bis zum Serienstart. Derzeit sind die Prototypen von BMWs künftiger, auch elektrischer Luxusklasse auf abschließender Erprobung unterwegs.

München  – Bereits im kommenden Frühjahr soll der neue BMW 7er seine Weltpremiere feiern, und dann auch noch 2022 zu den Kunden rollen. Außer als Verbrenner-Version kommt BMWs Luxuslimousine unter der Bezeichnung i7 auch als reine Elektrovariante zu den Kunden in aller Welt heraus, wie 24auto.de* berichtet.

Die elektrische Reichweite der verschiedenen Plug-in-Hybride mit sechs und acht Zylindern mit mindestens 250 PS wird bei mehr als 100 Kilometern liegen. Die verschiedenen i7-Versionen bieten das Autonomie-Level 3, sowie Leistungen von 350 bis über 700 PS. Derzeit läuft die Prototypen-Erprobung in aller Welt auf Hochtouren. So sind zahlreiche Fahrzeuge ebenso in extrem heißen wie auch kalten Regionen Europas und in aller Welt unterwegs. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare