Brummig, breit und sexy IAA Nutzfahrzeuge 

IAA Nutzfahrzeuge in Hannover 2010
1 von 20
Die IAA Nutzfahrzeuge - auf der internationalen Leitmesse der Branche zeigen rund 1750 Zulieferer und Hersteller von Lkws, Bussen und Transportern aus 42 Ländern bis zum 30. September ihre Produkte.
IAA Nutzfahrzeuge in Hannover 2010
2 von 20
Nach vorläufigen Ergebnissen der Außenhandelsstatistik steigerte Deutschland den Export von Nutzfahrzeugen im ersten Halbjahr 2010 um 26 Prozent auf fast 197 00 Stück.
IAA Nutzfahrzeuge in Hannover 2010
3 von 20
Fiat präsentiert den Doblò Natural Power, dessen bivalenter Motor auch mit Erdgas 88 kW / 120 PS Leistung mobilisiert. Er gehört damit zu den stärksten Antrieben im Segment. Der nach Euro 5 eingestufte Vierzylinder überzeugt hat einen CO2-Wert von 134 Gramm je Kilometer.
IAA Nutzfahrzeuge in Hannover 2010
4 von 20
Zahlreiche Hersteller präsentieren ihre neuen Produkte. Alternative Antriebe stehen im Mittelpunkt. 
IAA Nutzfahrzeuge in Hannover 2010
5 von 20
Transporter Vito E-Cell auf dem Mercedes-Benz: Der Vito ist der erste rein elektrich betriebene Transporter aus Serienproduktion.
IAA Nutzfahrzeuge in Hannover 2010
6 von 20
Hostessen unterhalten sich vor dem Renault Truck "Premium Lander". Mit „Opti-Track“ bietet Renault für den Premium Lander mit 4x2-Fahrgestell die Option auf einen vorübergehend zuschaltbaren Allradantrieb, die vor allem für den Baustellenverkehr gedacht ist.
IAA Nutzfahrzeuge in Hannover 2010
7 von 20
Alternative Antriebe: Elektrobetriebener Citroen Berlingo
IAA Nutzfahrzeuge in Hannover 2010
8 von 20
Elektrobetriebener Citroen

Die IAA Nutzfahrzeuge - auf der internationalen Leitmesse der Branche zeigen rund 1750 Zulieferer und Hersteller von Lkws, Bussen und Transportern aus 42 Ländern bis zum 30. September ihre Produkte.

auch interessant

Meistgesehen

Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab
Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab
Heavy Metal Seele: Mazda MX-5 Flyin' Miata
Heavy Metal Seele: Mazda MX-5 Flyin' Miata
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
PS-Branche gibt sich bodenständig in Detroit
PS-Branche gibt sich bodenständig in Detroit

Kommentare