„The Beast“ von Obama wird ausgemustert

Spektakuläre Gerüchte um neuen Trump-Dienstwagen

+
Obamas Präsidentenlimousine: Der gepanzerte Cadillac (2009) wird auch „The Beast“ genannt.

Wenn Donald Trump im Januar das Amt des US-Präsidenten übernimmt, wird er wohl mit einer brandneuen Panzer-Limousine zu den Feierlichkeiten fahren. „The Beast“ von Präsident Obama dankt ab. 

Noch sind die meisten Details geheim, und viele werden es aus nationalen Sicherheitsgründen natürlich bleiben. Doch an dem Tag, an dem Donald Trump ins Weiße Haus einzieht, steht ein neues Auto für den US-Präsidenten bereit. Und der mächtigste Mann der Welt wird dann in einem der sicherten Autos der Welt unterwegs sein. 

Der US-Autobauer General Motors (GM) hält sich zu dieser Sache noch bedeckt und schweigt. Für US-Medien ist allerdings längst klar, dass die neue Präsidenten-Limousine eine gepanzerte Staatskarosse der Marke Cadillac sein wird. 

PS-Paparazzi hätten schon im Sommer auf dem Firmengelände Fotos von einem mit Folien getarnten Erlkönig geschossen, wie Foxnews.com berichtet. „President Trump's car is almost ready“ (auf Deutsch: Das Auto von Präsident Trump ist fast fertig), titelt das US-Onlinemagazin.

Demnach sehe die Präsidenten-Limousine einem Cadillac CT6 (Cadillac Touring 6 Sedan) ähnlich. Kühlergrill und LED-Scheinwerfer würden den Stil verraten.

Luxus Panzerlimo für den US-Präsidenten

Unter der kugelfesten Karosserie steckt ein 6,5 Liter Diesel-Motor, der in 15 Sekunden von null auf Tempo 100 beschleunigen kann, vermuten Insider. Zum Schutz der Passagiere sollen die Fenster natürlich aus Panzerglas sein. Obendrein ist eine eigene Luftversorgung an Bord, um auch bei chemischen Waffenangriffen mobil zu sein.

Ob sich diese Berichte bestätigen, wird sich spätestens beim Amtsantritt von Donald Trump am 20. Januar 2017 zeigen.   

In welchem Fahrzeug Barack Obama bei den Feierlichkeiten am 20. Januar 2009 unterwegs sein würde, wurde eine Woche vorher vom U.S. Secret Service bekannt gegeben. Damals ersetzte der Cadillac Presidential die gepanzerte Präsidenten-Limousine von George W. Bush, die 2006 bei der Einweihungsparade ihren ersten Auftritt hatte.  

Im US-Wahlkampf war Donald Trump mit seiner Boeing 757 unterwegs. Doch der Milliardär soll einen noblen Fuhrpark sein Eigen nennen. Angeblich besitzt Trump einen Rolls-Royce Phantom sowie einen Rolls-Royce Silver Cloud, einen Maybach und einen Mercedes S 600.  

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Amtseinführung Trump - Parade: Sicherheitsbeamte begleiten das Fahrzeug des neuen Präsidenten Donald Trump und seiner Familie
The Beast: Die schwer gepanzerte Staatskarosse des amtierenden US-Präsidenten nennen Insider "Cadillac Nummer One" oder auch "The Beast" (zu dt. Die Bestie). Hier begleiten Sicherheitsbeamte das Fahrzeug des neuen Präsidenten Donald Trump bei der Amtseinführung (Januar 2017). © dpa
 Cadillac Nummer One oder auch "The Beast" (zu dt. Die Bestie)
US-Präsident Barack Obama war auch in einer gepanzerten Limousine unterwegs. Im DTS-Cadillac war Platz für fünf Personen und hatte einen ausklappbaren Schreibtisch an Bord. 2009 galt die Präsidenten-Limo als das sicherste Fahrzeug der Welt. © Cadillac
Cadillac US-Präsident  Harry S. Truman
Präsident Harry S. Truman vor seiner Cadillac Limousine (1947).   © Cadillac
Cadillac US-Präsident
Präsident John F. Kennedy und seine Frau in der Präsidentenlimousine. Nachdem John F. Kennedy 1963 in einem offenen Lincoln erschossen wurde, stieg man auf schwer gepanzerte Fahrzeuge um. © Cadillac
Präsident Eisenhower - ein absoluter Autonarr -im Cadillac Eldorado Convertible (1953).  
Präsident Eisenhower - ein absoluter Autonarr -im Cadillac Eldorado Convertible (1953).    © Cadillac
Cadillac Fleetwood Seventy Five Presidential Limousine (1984). Ronald Reagan wechselte in den 80er Jahren auf eine Cadillac Fleetwood Seventy Five Presidential Limousine.
Cadillac Fleetwood Seventy Five Presidential Limousine (1984). Ronald Reagan wechselte in den 80er Jahren auf eine Cadillac Fleetwood Seventy Five Presidential Limousine. © Cadillac
Moderne Stretchlimo für den US-Präsidenten: Die mehr als sechs Meter lange Staatskarosse von US-Präsident George W. Bush soll sich im Notfall sogar per Satellit fernsteuern lassen. George W. Bush und First Lady Laura Bush bei einem Besuch in Graceland am 30 Juni 2006. Der Sänger Elvis Presley wohnte hier.  © dpa
Präsident Bill Clinton mit seinem Cadillac (l) am 13.5.1998 durch das weiträumig abgesperrte Brandenburger Tor in Berlin.
Präsident Bill Clinton mit seinem Cadillac (l) am 13.5.1998 durch das weiträumig abgesperrte Brandenburger Tor in Berlin. © dpa
Während des Ersten Weltkriegs fährt Präsident Wilson im Cadillac Type 57 (1919) durch die Straßen von Boston.
Während des Ersten Weltkriegs fährt Präsident Wilson im Cadillac Type 57 (1919) durch die Straßen von Boston. © Cadillac
Cadillac Town Sedan (1928).
Cadillac Town Sedan (1928). © Cadillac

ml

Auch interessant

Meistgelesen

Hat das Elektroauto ausgedient? Forscher finden Energiequelle, die alle anderen übertreffen soll
Hat das Elektroauto ausgedient? Forscher finden Energiequelle, die alle anderen übertreffen soll
Wofür steht das "Y" auf Bundeswehr-Kennzeichen wirklich? Wir erklären es Ihnen
Wofür steht das "Y" auf Bundeswehr-Kennzeichen wirklich? Wir erklären es Ihnen
Was diese Studentin in der Garage ihrer Oma findet, haut alle aus den Socken
Was diese Studentin in der Garage ihrer Oma findet, haut alle aus den Socken
Rasende Motorradfahrer: So erwischt die Polizei Biker mit Blitzerfotos
Rasende Motorradfahrer: So erwischt die Polizei Biker mit Blitzerfotos

Kommentare