1. tz
  2. Auto

Sanifair-Toiletten an Autobahnraststätten sind jetzt gratis - wegen Coronavirus

Erstellt:

Kommentare

Die Sanifair-Toiletten in Autobahnraststätten sind vorübergehend kostenlos.
Die Sanifair-Toiletten in Autobahnraststätten sind vorübergehend kostenlos. © dpa/Jan Woitas

Die Sanifair-Toiletten an Autobahnraststätten dürfen nun endlich kostenlos benutzt werden. Die Betreiber wollen damit helfen, die Coronavirus-Pandemie einzudämmen.

Auf diesen Moment haben viele Autobahn-Fahrer lange gewartet: Die Sanitäranlagen von Sanifair sind nun endlich gratis. Normalerweise kostet die Nutzung der Toiletten an manchen Standorten bis zu einen Euro*. Zwar gibt es einen Teil des Geldes wieder als Wertgutschein zurück, doch viele Kunden fühlen sich gegängelt, für ihre Notdurft zahlen zu müssen. Das ändert sich nun - wenn auch nur vorübergehend. Die Betreibergesellschaft "Tank und Rast" gab am Dienstag (17. März) bekannt, dass die Toiletten nun kostenlos genutzt werden dürfen.

Coronavirus: Gründliches Händewäschen an Autobahnraststätten nun kostenlos

Damit will das Unternehmen dazu beitragen, die Corona*-Pandemie einzudämmen. Zahlreiche Behörden und Institute weisen seit einigen Wochen daraufhin, dass eine ordentliche Handhygiene momentan die sinnvollste und effektivste Lösung ist, um sich vor einer Ansteckung mit dem Virus zu schützen. Darum stehen die Toilettenräume von Sanifair den Kunden nun "bis auf Weiteres" offen. Der Zugang erfolgt in der Regel über den Kindereingang, heißt es von dem Unternehmen. Die freie Zugänglichkeit sei bundesweit an rund 330 Standorten sichergestellt.

Zudem laufen auf den Bildschirmen der Sanitäranlagen von Sanifair nun kurze Videos mit Tipps und Schritt-für-Schritt-Erklärungen, wie man sich die Hände richtig wäscht. Wo es aus technischen Gründen keine Bildschirme gibt, wird mit Aufklebern und Aufstellern auf die richtige Handhygiene hingewiesen.

Auch interessant: So reinigen Sie blitzschnell Ihre Autositze mit diesen Hausmitteln.

So waschen Sie sich gründlich die Hände

Laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) müssen Sie beim Händewaschen folgendermaßen vorgehen:

Lesen Sie auch: Erschreckende Studie: Diese Stelle im Auto ist dreckiger als eine öffentliche Toilette.

*Merkur.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare