1. tz
  2. Auto

Übler Crash: Mit dieser Aktion rettet ein Polizist sein Leben

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

Ein Polizist in gelber Warnweste geht in die Hocke
Gleich knallt‘s – doch der Polizist in der gelben Warnweste kann sich in letzter Sekunde vor dem Crash retten. © Facebook (Idaho State Police)

Er wollte helfen – und verlor beinahe sein Leben. Im US-Bundesstaat Idaho konnte ein Polizist nur knapp einem üblen Crash entkommen.

Meridian (USA) – Als Polizist lebt man gefährlich – das musste ein Beamter im US-Bundesstaat Idaho nun am eigenen Leib erfahren. Von dem dramatischen Ereignis hat die Polizei ein Video (weiter unten zu finden) auf Facebook veröffentlicht. Zu sehen ist darin ein Polizist, der seinen Streifenwagen hinter einem Pannenfahrzeug auf der linken Spur abgestellt hat. Er steigt aus und will einem Toyota-Fahrer helfen, dessen Fahrzeug einen Platten hat. Doch kurz darauf wird es lebensgefährlich.

Nach bisherigem Kenntnisstand löst ein Autofahrer mit einem unbedachten Fahrmanöver eine Kettenreaktion aus – am Ende werden zwei Pick-ups mit voller Wucht auf die linke Spur geschoben. Ein Chevy-Truck knallt dem Pannen-Toyota mit Karacho ins Heck. Der Polizist bemerkt die drohende Gefahr jedoch in letzter Sekunde vor dem Aufprall – und rettet sich mit einem Rückwärts-Sprung über die Beton-Abtrennung zur Gegenfahrbahn. Mit einem Krankenwagen wird der Beamte in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht – kann aber glücklicherweise mit nur leichten Verletzungen schnell wieder entlassen werden.
Den dramatischen Vorfall hat die Polizei nun für einen Appell an die Autofahrer genutzt, wie 24auto.de berichtet.

*24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare