Big Brother is watching you

Totale Überwachung? Dieses Straßenschild weiß, was Sie im Auto machen

Ein Schritt zur ultimativen Kontrolle? Dieses Verkehrsschild schaut genau hin und stellt das Fehlverhalten von Autofahrern bloß. Erste Tests laufen bereits.

Ist das die Zukunft oder der Weg in die totale Kontrolle? Straßenschilder, die Autofahrer überwachen und bloßstellen. Im englischen Norwich laufen bereits erste Tests mit digitalen Verkehrsschildern. Sie sollen telefonierende Autofahrer auf ihr Fehlverhalten hinweisen.

Verkehrsschild erkennt Telefonsignale

Wie die britische "BBC" berichtet, erkennt das Schild digitale Signale, die von Geräten in Autos ausgesandt werden. Das System bestehe aus einem Sensor, der in der Lage sei, Fahrzeuge mit aktiven 2G-, 3G- und 4G-Telefonsignalen zu erfassen. Dabei könne das Schild Bluetooth-Verbindungen unterscheiden, damit keine Anrufe über Freisprechanlage erkannt werden.

Erkennt ein Verkehrsschild ein Signal, zeigt es an, dass ein Autofahrer sein Telefon im Auto verwendet. Auf dem Schild erscheint dann ein durchgestrichenes Telefon.

Daten werden mit Polizei geteilt

Allerdings könne es noch nicht unterscheiden, ob das Gerät vom Fahrer oder einem mitfahrenden Passagier verwendet wird. Möglich ist auch, dass Fußgänger oder Fahrgäste in öffentlichen Bussen vom Schild erkannt werden.

Kennzeichen könne das System bislang nicht erkennen. Aber es wäre in Zukunft möglich, diese Funktion einzubauen. Allerdings werden die gesammelten Daten bereits mit der Polizei geteilt, damit diese eine Statistik hat, wie viele Autofahrer ihr Handy während der Fahrt nutzen.

Auch interessant: Händler verschenkt für jedes englische WM-Tor ein Auto - und bereut es bald darauf.

anb

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Absichtlich ist dieser Twingofahrer mit Stinkefinger in die Radarfalle gerast. Trotz abgeklebten Nummernschild und heruntergeklappter Sonnenblende kam die Dortmunder Polizei dem frechen Temposünder auf die Spur.
Absichtlich ist dieser Twingofahrer mit Stinkefinger in die Radarfalle gerast. Trotz abgeklebten Nummernschild und heruntergeklappter Sonnenblende kam die Dortmunder Polizei dem frechen Temposünder auf die Spur. © Polizei Dortmund
Kurioses Blitzer-Bild: Pferd von Radarfalle geblitzt.
Nach Toleranzabzug ist das Pferd mit einer Geschwindigkeit von 59 Stundenkilometern in die Messanlage galoppiert. Erlaubt sind an der Bundesstraße 455 in Eppstein allerdings nur 50 Stundenkilometer. Doch zu schnell war das Tier keinesfalls unterwegs. Ein vorbeifahrendes Auto hatte den Blitzer ausgelöst. © Stadt Eppstein
Der Polizei entgeht nichts: Auch zu schnelle Vögel werden kontrolliert.
Der Polizei entgeht nichts: Auch zu schnelle Vögel werden kontrolliert. © Polizei
Teenies auf Spritztour: Mit Muttis Auto geblitzt. Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt.
Teenies auf Spritztour: Mit Muttis Auto geblitzt. Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt. © Polizei Aachen
Das Radarfoto, herausgegeben vom Landkreis Emsland, zeigt ein weißes Pferd auf dem Schullendamm in Meppen.
Das Radarfoto, herausgegeben vom Landkreis Emsland, zeigt ein weißes Pferd auf dem Schullendamm in Meppen. © dpa
Zu schnell zum Einsatz: Ein Feuerwehrfahrzeug in Bad Mergentheim an der Blitzampel Schlossgartenstraße.
Zu schnell zum Einsatz: Ein Feuerwehrfahrzeug in Bad Mergentheim an der Blitzampel Schlossgartenstraße. © 
Hundemann oder Alien? © mm
Mit Absicht: Kaum zufällig dürfte dieses Bild entstanden sein. Der Fahrer kam wohl ungeschoren davon. Motorräder haben halt vorne kein Nummernschild.
Mit Absicht: Kaum zufällig dürfte dieses Bild entstanden sein. Der Fahrer kam wohl ungeschoren davon. Motorräder haben halt vorne kein Nummernschild. © Polizei
Erhobener Mittelfinger: Die Insassen zeigen kaum verholen ihren Ärger.
Erhobener Mittelfinger: Die Insassen zeigen kaum verholen ihren Ärger. © mm
Auch Fluggeräte im Visier: Ein Rettungshubschrauber ist womöglich zu schnell gelandet.
Auch Fluggeräte im Visier: Ein Rettungshubschrauber ist womöglich zu schnell gelandet. © mm
Schneller als die Polizei erlaubt: Zwei Fahrradfahrer beim Rasen.
Schneller als die Polizei erlaubt: Zwei Fahrradfahrer beim Rasen. © mm
Prozession der Biker
Prozession der Biker: Das "Führungsfahrzeug" kam wohl um ein Bußgeld nicht herum. © mm
Bäh, Bäh, mich schnappt ihr nicht! Beim Radarfoto streckt ein Rollerfahrer seine Zunge raus (2014)
Bäh, Bäh, mich schnappt ihr nicht! Beim Radarfoto streckt ein Rollerfahrer seine Zunge raus. © Polizei
Raser auf Schienen.
Raser auf Schienen. © mm
Rückenansicht: Ein Trio bekundet wortlos seine Meinung über Geschwindigkeitskontrollen.
Rückenansicht: Ein Trio bekundet wortlos seine Meinung über Geschwindigkeitskontrollen. © mm
Schlechte Aussicht: Wäre der Teppich geschickter aufgeladen worden, hätte der Fahrer die Blitz-Gefahr wohl erkannt. © mm
Ist der Weihnachtsmann am 28. Dezember wirklich noch im Stress? Und woher hat er den diesen neuen Schlitten? Fragen über Fragen - doch auf alle Fälle war hier ein hier ein Strafzettel für zu schnelles Fahren fällig.  © Auto-Medienportal.Net/Volkswagen
Auch der Weihnachtsmann ist mit seiner Kutsche schon in einen Blitzer gerauscht (Archivfoto 2006). Allerdings hatte sich das Pferdegespann vorbildlich an das vorgeschriebene Tempolimit gehalten. Ein anderes Fahrzeug auf der Überholspur hatte die Radarfalle ausgelöst. Auf dem Foto ist der Raser vom Gespann jedoch vollkommen verdeckt.    © dpa
Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt. © Polizei

Rubriklistenbild: © Facebook / BBC England

Auch interessant

Meistgelesen

Wie weit kann man noch fahren, wenn die Tankanzeige aufleuchtet?
Wie weit kann man noch fahren, wenn die Tankanzeige aufleuchtet?
Diese Kombinationen sind auf Ihrem Kennzeichen verboten
Diese Kombinationen sind auf Ihrem Kennzeichen verboten
Tragisch: Das passierte einer Beifahrerin, die im Auto die Füße auf das Armaturenbrett legte
Tragisch: Das passierte einer Beifahrerin, die im Auto die Füße auf das Armaturenbrett legte
Diese neuen Regelungen zum Führerschein sollte jeder kennen
Diese neuen Regelungen zum Führerschein sollte jeder kennen

Kommentare