Autofahren im Alter

Dobrindt: Keine Eignungstests für Senioren am Steuer

+
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt

Berlin - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) lehnt verpflichtende Eignungstests für ältere Autofahrer kategorisch ab. „Pflichttests für Senioren am Steuer wird es nicht geben.“

Das sagte er der „Bild am Sonntag“. Sicheres Autofahren habe nichts mit dem Alter zu tun, deshalb sei die Fahrtüchtigkeit höchstens freiwillig zu prüfen. Anderslautende Vorschläge seitens der Grünen würden aus seiner Sicht auf Bevormundung hinauslaufen, sagte Dobrindt der Zeitung. Er verwies demnach auf aktuelle Unfallstatistiken, denen zufolge die Altersgruppe ab 65 Jahren trotz ihres weit höheren Bevölkerungsanteils weniger Unfälle verursache als die der 18- bis 24-Jährigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Richtig geparkt, pünktlich zurück: Trotzdem Strafzettel verteilt
Richtig geparkt, pünktlich zurück: Trotzdem Strafzettel verteilt
Wahnsinn: Ist dieses Nummernschild wirklich 100.000 Euro wert?
Wahnsinn: Ist dieses Nummernschild wirklich 100.000 Euro wert?
So verhindern Sie Abbiege-Unfälle mit dem Fahrrad
So verhindern Sie Abbiege-Unfälle mit dem Fahrrad
Diese neuen Regelungen zum Führerschein sollte jeder kennen
Diese neuen Regelungen zum Führerschein sollte jeder kennen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.