Gasgeben und Spritsparen

+
Ford Fiesta LPG: Gut 28 Euro für 400 km mit Autogas statt rund 56 Euro mit Benzin.

Wer Gas gibt, schont Umwelt und Geldbeutel. Klingt absurd? Logisch. Stimmt so auch nur, wenn sich das Gasgeben auf Erd- oder Autogas bezieht. Derzeit locken zahlreiche Technologien als Alternative zum Verbrennungsmotor.

Neben Elektro- oder Hybridmodellen sind dies Autos, die wahlweise statt mit Benzin auch mit Autogas oder Erdgas fahren. Einsparungen bei den Spritkosten holen das Geld für den Umbau wieder herein, trotzdem müssen sich die Gasautos gegenüber konventionellen Spritsparmodellen bewähren.

Autogas "Liquified Propane Gas"

Maranello, August 2010. Eine Dienstfahrt ins automobile Herz Italiens. Ich bin mit dem Ford Fiesta LPG unterwegs. Die Abkürzung steht für „Liquified Propane Gas“, umgangssprachlich Autogas genannt. Ich finde bei jeder Ebbe im Tank eine Tankstelle mit GPL, wie die Italiener dazu sagen.

Lesen Sie mehr zum Thema:

10 Tipps: So werden Sie zum Spritsparmeister

Verträgt mein Auto das neue E10-Benzin?

ADAC: Spritsparmeister im Test

In Deutschland sind es inzwischen 5700, Tendenz stark steigend. Immanuel Rebarczyk beleuchtet mit seinem Internetportal alternative-motion.de umweltfreundliche Antriebe jeder Art und kennt die Vorteile von Autogas genau: „Preise je nach Wohnort von momentan rund 75 Cent, dazu der bis 2018 festgesetzte Steuersatz, keine Leistungsnachteile oder Sicherheitsbedenken und bis zu 15 Prozent weniger CO2- Ausstoß – es lohnt sich, mal genauer nachzurechnen.“

Wichtig: Der Benzintank bleibt voll erhalten, ein Autogas- Tank kommt meist in der Reserveradmulde dazu. Die Gesamtreichweite erhöht sich somit, beim Ford Fiesta etwa auf mehr als 1200 km.

Der Autogas-Trip nach Maranello zeigt: 400 km kosten im LPG-Betrieb gut 28 Euro, mit Benzin etwa 56 Euro – trotz leicht erhöhten Verbrauchs mit Autogas.

ADAC-Preis: Das sind die Autos der Zukunft

ADAC-Preis: Das sind die Autos der Zukunft
ADAC-Preis "Gelber Engel" 2011: Der Toyota Auris Hybrid ist das „Auto der Zukunft“. Nach ADAC-Präsident Peter Meyer ginge es nicht um Prototypen oder schicke Studien, sondern ausschließlich um aktuelle, bezahlbare und vor allem umwelttaugliche Autos. © Hersteller
ADAC-Preis: Das sind die Autos der Zukunft
Der Toyota Auris Hybrid konnte sich mit Otto- und Elektromotor den Erfolg aufgrund hervorragender Eigenschaften beim Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß sichern. © Hersteller
ADAC-Preis: Das sind die Autos der Zukunft
Zweiter wurde der VW Touran 1.4 TSI EcoFuel, ein Fahrzeug mit Gasantrieb. © Hersteller
ADAC-Preis: Das sind die Autos der Zukunft
Den 3. Platz teilen sich der BMW 320d BluePerformance... © Hersteller
ADAC-Preis: Das sind die Autos der Zukunft
und Fiat 500 TwinAir Start & Stopp. © Hersteller
ADAC-Preis: Das sind die Autos der Zukunft
Platz 5: Honda Insight 1.3 Hybrid © Hersteller

Wann sich die Umbau oder Mehrkosten für Autogasbetrieb von je nach Fahrzeug 1200 bis 2500 Euro reinholen lassen, zeigen Amortisierungsrechner im Internet. Daneben findet sich meist eine Übersicht, welche Automodelle gegen Aufpreis mit LPG-Antrieb angeboten werden.

Ähnliche Alternative: Erdgasautos

Die Vorteile ähneln denen von Autogas, der günstige Preis ist ebenfalls bis 2018 gesichert. Allerdings gibt es nur knapp 1000 Erdgastankstellen derzeit in Deutschland. Aber: Zum Beispiel der 150 PS starke VW Passat Variant TSI Eco- Fuel wechselt automatisch während der Fahrt von Erdgas- auf Benzinantrieb, sobald der Gasvorrat zur Neige geht – niemand bleibt also mit leerem Tank stehen.

Sparfuchs: Auch vom neuen VW Passat gibt es eine Erdgas-Variante

Das sogenannte CNG („Compressed Natural Gas“) liegt in der Leistung auf Augenhöhe mit Benzin. Neben Volkswagen gehören Opel und Mercedes zu den Vorreitern. CNG kostet pro kg bis zu etwa 1 Euro. Bei unseren Testfahrten hatte der CNG-Passat, den es auch vom neuen Modell gibt, mit seinem 21 kg-Tank bis zu 390 km Reichweite.

Unterm Strich rechnet man mit um 40 Prozent geringeren Spirtkosten, Aufpreis oder Umbau amortisieren sich auch hier abhängig von der Jahreslaufleistung. Der Aufpreis für ein CNG-Auto ab Werk liegt bei gut 3000 Euro.

Rentieren müssen sich Gasautos vor allem im Vergleich zu den immer zahlreicheren und attraktiveren Spritsparmodellen bei BMW, VW, Ford, Opel, Mercedes oder Volvo.

Ralf Schütze

Die günstigsten Autos aller Klassen 

Nissan Pixo
Neupreis und Spritverbrauch, Werkstattkosten und Pannenhäufigkeit - das sind entscheidende Kriterien beim Autokauf. Welches Modell ist auf die Dauer wirklich günstig? Hier die Ergebnisse der ADAC Studie: 3. Platz unter den Kleinstwagen der Nissan Pixo 1.0 visia / Neupreis 8180 Euro. © dpa
2. Platz Kleinstwagen: Smart Fortwo coupé 1.0 pure softip / Neupreis 9990 Euro © dpa
1. Platz Kleinstwagen: Toyota Aygo 1.0 / Neupreis 9575 Euro © Toyota
3. Platz Kleinwagen: Dacia Sandero 1.4 LPG Ambiance (Autogasbetrieb) / Neupreis 9990 Euro © Dacia
2. Platz Kleinwagen: Toyota Yaris 1.0 /Neupreis 11.675 Euro © Toyota
1. Platz Kleinwagen: Mitsubishi Colt 1.1 LPG (Autogasbetrieb) / Neupreis 11.880 Euro © Mitsubishi
3. Platz Untere Mittelklasse: KIA cee'd 1.4 LPG Attract (Autogasbetrieb) / Neupreis 17.129 Euro © KIA
2. Platz Untere Mittelklasse: Lada Priora 2170 1.6 16V LPG (Autogasbetrieb) / Neupreis 12.100 Euro © dpa
1. Platz Untere Mittelklasse: Dacia Logan 1.2 16V / Neupreis 7300 Euro © Dacia
3. Platz Mittelklasse: Nissan NV200 1.5 /Neupreis 17.180 Euro © Nissan
2. Platz Mittelklasse: Skoda Octavia Combi 1.6 LPG Classic (Autogasbetrieb) / Neupreis 18.990 Euro © Skoda
1. Platz Mittelklasse: Skoda Octavia 1.4 Tour / Neupreis 12.490 Euro © Skoda
3. Platz Obere Mittelklasse: Nissan Primastar 2.0 dCi 90 / Neupreis 26.275 Euro © Nissan
2. Platz Obere Mittelklasse: Volvo V70 1.6D DRIVe / Neupreis 30.910 Euro © Volvo
1. Platz Obere Mittelklasse: Skoda Superb 1.9 TDI / Neupreis 24.450 Euro © Skoda
3. Platz Oberklasse: Porsche Panamera / Neupreis 75.899 Euro © Porsche
2. Platz Oberklasse: Mercedes R300 CDI BlueEFFICIENCY 7G-Tronic / Neupreis 49.623 Euro © Mercedes
1. Platz Oberklasse der günstigsten Neuwagen: Chrysler 300C 3.0 CRD / Neupreis 39.890 Euro © Chrysler

Auch interessant

Meistgelesen

Aussteigen und Pinkeln sind im Stau tabu!
Aussteigen und Pinkeln sind im Stau tabu!
Autoscheibe von innen gefroren: Was tun?
Autoscheibe von innen gefroren: Was tun?
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Diesel und Benzin?
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Diesel und Benzin?
Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung
Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung

Kommentare