Giulietta - ein Name verpflichtet

+
Zum 100. Geburtstag macht sich Alfa Romeo ein schönes Geschenk: Die Giulietta 2010.

Die erste Giulietta – ein Coupé – 1954 auf den Markt und wurde zu einer automobilen Legende. Die neue Giulietta von 2010 soll die Geschichte nun fortschreiben. Der Namen verpflichtet.

Das Styling ist coupéhaft: Die fünftürige Schräghecklimousine ist 4,35 Meter lang und 1,80 Meter breit und 1,46 Meter hoch.

Den Fünftürer gibt es unter anderem inklusive sechs Airbags, der Fahrstabilitätskontrolle VDC, Start&Stopp-System, dem Fahrdynamiksystem Alfa Romeo D.N.A., Klimaanlage und LED-Rückleuchten ab 19 900 Euro (Giulietta 1.4 TB, 88 kW / 120 PS).

Wie die Zeit vergeht mit Giulietta... 

Alfa Romeo Giulietta Modellgeschichte
Die Giulietta von Alfa Romeo war von Anfang an etwas besonderes: Mit Hilfe einer Lotterie gelingt es dem damaligen Staatsunternehmen, die für die notwendigen Investitionen erforderlichen Finanzen zu mobilisieren. Und noch bevor die Fertigung des Viertürers 1955 anläuft, erhält der Lotterie-Gewinner ’54 ein Exemplar des schmucken, bei Bertone gefertigten Coupés namens Giulietta Sprint. © Hersteller
Alfa Romeo Giulietta Modellgeschichte
Die Ur-Giulietta debütierte am 19. April 1954 auf dem Autosalon in Turin, und zwar als Coupé mit dem Namenszusatz Sprint. In Deutschland wurde Giulietta der Einfachheit halber " Julchen" gerufen. © Hersteller
Alfa Romeo Giulietta Modellgeschichte
Alfa Romeo Giulietta Sprint 1956 © Hersteller
Alfa Romeo Giulietta Modellgeschichte
Alfa Romeo Giulietta 1961 © Hersteller
Alfa Romeo Giulietta Modellgeschichte
Alfa Romeo Giulietta 2010 © Hersteller
Alfa Romeo Giulietta Modellgeschichte
Alfa Romeo Giulietta 2010. © Hersteller
Alfa Romeo Giulietta Modellgeschichte
Alfa Romeo Giulietta 2010. © Hersteller
Alfa Romeo Giulietta Modellgeschichte
Alfa Romeo Giulietta 2010. © Hersteller
Alfa Romeo Giulietta Modellgeschichte
Alfa Romeo Giulietta 2010. © Hersteller
Alfa Romeo Giulietta Modellgeschichte
Alfa Romeo Giulietta 2010. © Hersteller
Alfa Romeo Giulietta Modellgeschichte
Alfa Romeo Giulietta 2010. © Hersteller

Standardmäßig stattet Alfa Romeo die Giulietta zudem mit zwei Jahren Fahrzeug- und Mobilitätsgarantie, drei Jahren Lackgarantie und acht Jahren Garantie gegen Durchrostung aus. Wer sich für die Finanzierung mit dem neuen „Enjoy-Alfa-Romeo-Tarif“ entscheidet, erhält bei einer monatlichen Flatrate von 149 Euro eine vierjährige Fahrzeug- und Mobilitätsgarantie inklusive aller Wartungen.

(ampnet/nic)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So lösen Sie eine eingefrorene Handbremse
So lösen Sie eine eingefrorene Handbremse
Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?
Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?
Es ist offiziell: Darum sollten Autofahrer einen riesigen Bogen um München machen
Es ist offiziell: Darum sollten Autofahrer einen riesigen Bogen um München machen
Scheibe am Morgen gefroren? Auf diese Weise dürfen Sie sie keinesfalls enteisen
Scheibe am Morgen gefroren? Auf diese Weise dürfen Sie sie keinesfalls enteisen

Kommentare