Mehr Durchblick

Insektenreiniger können Scheinwerfergläser angreifen

+
Nicht ganz billig, dafür wirkungsvoll: Der Michelin Insektenreiniger wurde zum Testsieger gekürt.

Insekten können hartnäckig sein - auch nach ihrem Tod. Um den Überresten auf Scheiben und Autolack beizukommen, gibt es spezielle Reiniger. Die helfen, man sollte sie aber nicht zu sorglos verwenden.

Sie sollen nachhelfen, wo Waschanlagen mit Textilbürsten überfordert sind: Insektenreiniger. Vor der Wäsche aufgesprüht, weichen sie Verschmutzungen an, die dann einfach abgespült werden können.

Die Zeitschrift "auto motor und sport" (Ausgabe 17/2015) hat zehn solcher Reiniger getestet und attestiert acht davon eine spürbare Erleichterung der Arbeit. Allerdings ist bei einigen auch Vorsicht geboten, denn sie können das Polycarbonat angreifen, aus dem Scheinwerferabdeckungen oder Blinkergläser gefertigt werden. Die Mittel sollten daher nicht zu lange einwirken und das Auto nach der Anwendung gewaschen werden.

Hausmittel im Test

Neben den Mitteln aus dem Handel probierten die Tester auch einige Hausmittel aus. Von dem Trick, die Insektenreste mit nassem Zeitungspapier einzuweichen, raten sie eher ab, da die Zeitung unschöne Flecken auf dem Lack hinterlassen könne. Stattdessen empfehlen die Experten feuchte Küchen- oder Handtücher. Wer den Schmutz lange genug damit einweicht, könne schon mit klarem Wasser und einem Schwamm gute Reinigungsergebnisse erzielen. Ein wenig Zeitersparnis bringen laut der Zeitschrift spezielle Insektenschwämme oder eine Nylon-Strumpfhose.

Von den zehn getesteten Produkten erhielten drei in den Kapiteln Material-, Umweltverträglichkeit und Reinigungsleistung durchweg hohe Punktzahlen und damit die Note "sehr empfehlenswert". Testsieger wurde der Michelin Insektenentferner, der mit knapp 16 Euro pro Liter beim Preis im oberen Mittelfeld lag. Auf Platz zwei landete der Sonax Insektenstar, der mit gut neun Euro das günstigste Mittel im Test war, Platz drei belegt der Insektenentferner von Nigrin (14 Euro).

Sommerzeit ist Cabrio-Zeit: Das sind die schönsten Cabriolets

Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Der Wind in den Haaren: Ab 15 Grad Celsius ist eine Fahrt mit dem Cabrio für Frischluftfans die kultivierteste Form der Fortbewegung: Hier mit dem Audi R8 Spyder V10. © Audi
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Ab Spätsommer 2017 wird es den R8 Spyder V10 auch als "plus"-Version geben. Der Preis beginnt bei 207.500 Euro.   © Audi
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Für dieses Geld bekommt man neben viel Frischluft eine Menge Leistung: 610 PS aus einem 5,2-Liter-V10-Motor. © Audi
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Alfa Romeo 4C Spider. © Alfa Romeo
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Fiat 500C. © Fiat
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Mercedes-Benz E-Klasse Cabriolet. © Mercedes
Mercedes-Benz E-Klasse Cabriolet ( A 238 ), 2017
Auch vom E-Klasse-Cabriolet wird es Ende 2017 eine neue Version geben. Preis ab 50.000 Euro. © Daimler AG
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Mini Cabrio. © Mini
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Aston Martin Vanquish. © Aston Martin
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Audi A5 Cabriolet. © Audi
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Audi TT S Cabriolet. © Audi
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Ausfahrt im Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé. © Axel F. Busse
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Audi A3 Cabriolet. © Auto-Medienportal.Net
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Bentley Continental GTC mit Zwölf-Zylinder-Motor und bis zu 635 PS. © Lisa Hofmann
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
BMW 4er Cabriolet. © BMW
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
BMW Z4. © BMW
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse. © Euromediahouse
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Corvette Stingray Cabriolet. © Manfred Zimmermann
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Ford Mustang Cabrio. © Auto-Medienportal.Net
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Jaguar F-Type Roadster. © Auto-Medienportal.Net
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Maserati Gran Cabriolet MC. © Maserati
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Mazda MX-5. © Mazda
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Mercedes-Benz SLK. © Mercedes
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Peugeot 207 CC. © Peugeot
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Opel Cascada. © Opel
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Nissan 370 Z Roadster. © Auto-Medienportal.Net
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Peugeot 308 CC. © Peugeot
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Porsche Boxster. © Porsche
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Porsche 911 Targa. © Porsche
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Renault Megane. © Renault
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé. © Rolls-Royce
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Volkswagen Eos. © VW
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Ferrari J50. Wer diesen Wagen ergattern will muss Glück, viel Geld und den richtigen Wohnort haben. Ferrari wird den Luxusrenner nur in sehr geringer Anzahl auflegen - und nur in Japan. Marktstart 2017. © Ferrari
Die schönsten Cabrios und Roadster für die Open-Air-Saison!
Maybach S 650 Cabriolet. Auch dieses schicke Luxus-Cabrio bleibt auf 300 Stück limitiert. © picture alliance / dpa

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesen

Autonarr erfüllt sich für 9.000 Euro einen verrückten Traum im Garten
Autonarr erfüllt sich für 9.000 Euro einen verrückten Traum im Garten
Fahrer eines Google Street View-Autos rechnet nicht mit diesem Verfolger
Fahrer eines Google Street View-Autos rechnet nicht mit diesem Verfolger
Lebenslanger Führerscheinentzug? Motorrad-Raser mit 168 km/h erwischt - statt erlaubten 80
Lebenslanger Führerscheinentzug? Motorrad-Raser mit 168 km/h erwischt - statt erlaubten 80
Betrunkener Fahrlehrer will Fahrstunde geben - Fahrschüler macht das einzig Richtige
Betrunkener Fahrlehrer will Fahrstunde geben - Fahrschüler macht das einzig Richtige

Kommentare