Stromer für die City

Isetta mit E-Motor im ersten Test: So fährt sich das Retromobil von Microlino

Elektroauto Microlino, stehend mit geöffneter Tür
+
Nur echt mit Kühlschrank-Tür: er Microlino im Isetta-Look

Ein Schweizer Scooter-König lässt BMWs Knutschkugel als Akku-Auto wieder aufleben: Der Microlino macht sogar gegen den Smart eine gute Figur.

Uetikon am See (Schweiz)  – Bentley, Porsche, Mercedes: Wer in schweizerischen Nobel-Orten wie Zollikon oder Küsnacht in die Vorgärten der Villen schaut, der weiß, warum das Ufer des Zürichsees in dieser Gegend gerne Goldküste genannt wird. Auch die Familie Ouboter wohnt hier. Vater Wim ist der ungekrönte Kickboard-König, hat den Tretroller zum Lieblingsspielzeug der Hipster gemacht und mit bis zu 80.000 Micro-Scootern am Tag ein Vermögen verdient. Doch auf seinem Parkplatz steht ein Auto, das hier nicht so recht hinpassen will: eine BMW Isetta. Zumindest sieht der 2,50 Meter kurze und 1,50 Meter schmale Retro-Winzling so aus. In Wahrheit handelt es sich allerdings um den Microlino, Ouboters neues Projekt.

Anders als beim Smart passen nicht zwei, sondern sogar drei dieser Autos auf einen konventionellen Parkplatz. Auch bei den Fahrleistungen ist der Microlino dem Original näher als einem modernen Kleinwagen: Wo im Heck der Isetta ein Motorrad-Einzylinder mit 250 Kubik und 12 PS knatterte, surrt bei ihm ein E-Motor mit 20 kW/27 PS. Dabei sollen die Lithium-Akkus mit 14,4 kWh für 200 Kilometer reichen. Auf der IAA Mobility in München soll das Serienauto stehen, kurz danach sollen zu Preisen ab 12.500 Euro die ersten Auslieferungen beginnen. Als Leichtfahrzeug der Kategorie L7e braucht der Microlino kein ESP und keine Airbags, darf ohne Akkus höchstens 450 Kilo wiegen und fährt maximal 90 km/h (immerhin fünf km/h mehr, als die Isetta damals schaffte). Die fühlen sich in der Knutschkugel aber sehr viel flotter an. Erst recht, wenn die Schiebefenster ganz offen sind und das Faltdach nach einem Handgriff den Blick zum Himmel freigibt. Die komplette Geschichte zum elektrsichen Microlino im Isetta-Design finden Sie auf 24auto.de*. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare