1. tz
  2. Auto

Istanbul: Auto wird zu Straßenbahn – mit dramatischen Folgen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Mones

Kommentare

In Istanbul ist ein Autofahrer offenbar falsch abgebogen und auf den Straßenbahngleisen gelandet. Auf Instagram fühlen sich die Nutzer an ein Spiel erinnert.

Istanbul (Türkei) – Ein essenzieller Bestandteil der Verkehrswende ist, dass mehr Verkehr auf die Schiene verlagert wird. So sollen mehr Menschen auf öffentliche Verkehrsmittel wie Bus und Bahn umsteigen. In Istanbul hat das ein Autofahrer nun etwas zu wörtlich genommen, wie 24auto.de berichtet.

Denn statt auf der Straße war der Fahrer des silbernen Fahrzeugs plötzlich auf den Schienen unterwegs. Das scheint ihn zunächst auch nicht weiter zu stören und er setzt seine Fahrt unbeirrt fort. Vermutlich in dem Glauben noch richtig unterwegs zu sein, da die Straßenbahn-Strecke noch gepflastert ist. (Kilometerweite Suff-Fahrt einer Frau endet auf Bahnschienen – war das Navi schuld?)

Istanbul: Autofahrer biegt falsch ab – mit dramatischen Folgen

Erst an einer im Tunnel vor ihm liegenden Haltestelle ist Schluss und das Auto bleibt auf den Gleisen stehen. Bei den wartenden Fahrgästen sorgt das für überraschte Blicke. Wie der Wagen jedoch auf die Gleise geriet, ist aus dem Video, das ABC News auf Instagram gepostet hat, jedoch nicht erkenntlich. (Schock an Bahnübergang: Auto mit Mutter und Kind fast von Zug erfasst)

Eine Straßenbahn fährt durch Istanbul
Statt einer Straßenbahn fuhr in Istanbul ein Auto auf den Schienen. (Symbolbild) © Tugay Kutlu/Imago

Da die Gleise jedoch direkt neben einer viel befahrenen Straße – die ebenfalls durch den Tunnel führt – liegen, könnte der Fahrer schlicht falsch abgebogen sein. Verletzt wurde bei der Irrfahrt zum Glück niemand, das Auto musste jedoch von der Feuerwehr aus dem Tunnel geborgen werden. (Autozug nach Sylt: Mann löst mit kurioser Aktion Notbremsung aus)

Istanbul: Nutzer vergleichen Irrfahrt mit GTA

In den sozialen Medien sorgte das Video, das den Vorfall zeigt, indes für Erheiterung. So finden sich in den Kommentaren unter dem Instagram-Post von ABC News zahlreiche Vergleiche zur beliebten Videospielreihe „Grand Theft Auto“. „Oh verdammt, wie konnten sie GTA VI vor uns bekommen?“, fragt beispielsweise ein Nutzer. (Mazda 323 brettert durch geschlossene Bahnschranke – Fahrer beinahe frontal aufgespießt)

Ein anderer Nutzer fühlt sich offenbar an einen Fahrdienst erinnert und schreibt: „Ihr Uber ist eingetroffen!“ Doch es gibt auch Nutzer, die deutlich ernster auf das Video reagieren. „Ich bin froh, dass niemand verletzt wurde“, schreibt beispielsweise ein Userin. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare