Tigernase und Wabengrill: Kia Rio

 Kia Rio Facelift beim Kleinen aus Südkorea.
1 von 8
Tigernase und Wabengrill: Facelift beim Kia Rio.
 Kia Rio Facelift beim Kleinen aus Südkorea.
2 von 8
Das Armaturenbrett wird durch Chrom und Klavierlackapplikationen aufgewertet.
 Kia Rio Facelift beim Kleinen aus Südkorea.
3 von 8
Muskelspiele: Das Heck des Rio wirkt deutlich breiter.
 Kia Rio Facelift beim Kleinen aus Südkorea.
4 von 8
Der vier Meter lange Rio überrascht mit komfortablem Platzangebot.
 Kia Rio Facelift beim Kleinen aus Südkorea.
5 von 8
Die Rio-Preise beginnen bei 10 990 Euro für den 1,2- CVVT-Benziner mit 84 PS und drei Türen.
 Kia Rio Facelift beim Kleinen aus Südkorea.
6 von 8
Fürs Gepäck bleiben 288 Liter, bei umgeklappter Rücksitzbank bis zu 923 Liter. Die Ladekante ist mit 75 Zentimeter aber ziemlich hoch.
 Kia Rio Facelift beim Kleinen aus Südkorea.
7 von 8
Ab Februar steht der neue Kia Rio beim Händler.
 Kia Rio Facelift beim Kleinen aus Südkorea.
8 von 8
Die Preise für den Rio beginnen ab10.990 Euro.

Kia hat seinem kleinen Rio ein Facelift an Front und Heck verpasst. Die Polo-Alternative steht ab Februar 2015 bei den Händlern.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Auto
Bugatti Chiron im Test: Nicht von dieser Welt
Bugatti Chiron im Test: Nicht von dieser Welt
Auto
Elektro-Offensive bei der IAA: Ihnen gehört die Zukunft
Elektro-Offensive bei der IAA: Ihnen gehört die Zukunft
IAA
IAA 2017: Diese zwölf Traumautos können Sie jetzt schon kaufen
IAA 2017: Diese zwölf Traumautos können Sie jetzt schon kaufen
Motorrad
Kymco AK 550i: Impressionen vom "ersten digitalen Roller"
Kymco AK 550i: Impressionen vom "ersten digitalen Roller"

Kommentare