1. tz
  2. Auto

Ladesäulen für Elektroautos: VDA macht deutliche Ansage

Erstellt:

Kommentare

Stromtankstelle für E-Autos. (Symbolbild)
Der Verband der deutschen Automobilindustrie übt Kritik am Ausbau der Ladeinfrastruktur.(Symbolbild) © Michael Gstettenbauer/Imago

Auf den deutschen Straßen sind immer mehr Elektroautos unterwegs, der Ausbau der Ladeinfrastruktur geht jedoch nur langsam voran. Zum Ärgernis des VDA.

Eisenach – Die Anzahl der Elektroautos in Deutschland nimmt immer weiter zu. Nach Angaben des Verbands der Deutschen Automobilindustrie (VDA) werden jeden Monat rund 55.000 Stromer neu zugelassen. Das Problem: Der Ausbau der Ladeinfrastruktur geht weiterhin nur schleppend voran.
24auto.de verrät, welche Forderung der VDA stellt, um die Ladeinfrastruktur zu verbessern.

Dabei sind öffentlich zugängliche Ladesäulen für viele Kunden bei der Kaufentscheidung ausschlaggebend, wie eine Studie jüngst gezeigt hat. „Die ambitionierten Ziele der neuen Bundesregierung – bis zu 15 Millionen Elektrofahrzeuge bis 2030 – erhöhen nochmals den Druck auf den Ausbau der Ladeinfrastruktur. Dabei kommt den öffentlich zugänglichen Ladepunkten eine besondere Bedeutung zu“, betonte die VDA-Präsidentin Hildegard Müller in einer Mitteilung des Verbands. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare