Öko-Trend?

BMW i3 scheinbar ein echter Bestseller

+
BMW i3 Hightech-Stromer aus Carbon verbraucht 12,9 kW/h je 100 Kilometer im EU-Testzyklus.

BMW kommt mit der Produktion des neuen Elektroautos i3 weiter kaum nach. Dabei ist der Stromer eigentlich kein Schnäppchen. Der Basispreis liegt bei 34.950 Euro. 

Bisher gebe es rund 11.000 Bestellungen für den Wagen, sagte Konzernchef Norbert Reithofer am Dienstag am Randes des Autosalons in Genf. Das aus Karbon, Aluminium und Kunststoff gebaute Auto wird im Werk Leipzig gefertigt. Derzeit schafft BMW den Bau von 70 i3 am Tag. Kunden müssen sich so wohl fast auf ein halbes Jahr Wartezeit einstellen.

In welchen Ländern das Auto besonders gefragt ist, wollte Reithofer nicht sagen. Auch nicht, wie viele Bestellungen aus Deutschland kommen. In der Bundesrepublik sollen nach dem Willen der Regierung bis 2020 rund 1 Millionen E-Autos auf den Straßen sein.

Das neue BMW i3 Concept Coupe

Das neue BMW i3 Concept Coupe

dpa

Mehr zum Thema:

BMW verkauft Elektroauto i3 zum Kampfpreis

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman
Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman
60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte
60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte
Die absurdesten Racheaktionen gegen Falschparker
Die absurdesten Racheaktionen gegen Falschparker
Schwan kracht gegen Auto: Frau (46) unter Schock
Schwan kracht gegen Auto: Frau (46) unter Schock

Kommentare