Brandheiße Mischung

Mann tankt falschen Sprit – dann kommt ihm eine Idee mit explosivem Ende

Explodierter Staubsauger-Automat (Symbolbild)
+
Ein Staubsauger-Automat ist explodiert. (Symbolbild)

„Ein Autofahrer hat es wirklich getan“: Die Beamten sind sprachlos, als sie zu einem Einsatz an einer Tankstelle gerufen werden, der lebensgefährlich hätte enden können.

Witten (NRW) – „Staubsaugerautomat an Tankstelle explodiert“: So sehr sich die Beamten der Polizei Bochum wegen dieses Funkspruchs gewundert haben dürften, so schnell sind sie sicherlich zur Einsatzstelle gefahren. Selbst wenn es sich für die meisten von uns komisch anhört, kann ein Vorfall dieser Art verheerende Folgen haben.
Nach der kuriosen Staubsauger-Aktion kommt es zu einem brandheißen Ende, bei dem sogar eine Person verletzt wird. 24auto.de enthüllt die ganze Geschichte*.

Bei besagter Tankstelle in der nordrhein-westfälischen Stadt Witten bei Bochum angekommen, bietet sich den Beamten ein kurioses Szenario. Wie sich herausstellt, hat ein Fahrzeughalter dort spätabends seinen weißen Mercedes mit Gütersloher Kennzeichen betankt – allerdings nicht mit Diesel, sondern mit Super.

Doch es kommt noch dicker: „Anschließend schob der Mann, der von zwei Frauen begleitet wurde, den Wagen zum Staubsauger-Automaten – und hat es wirklich getan! Er steckte den Schlauch des stationären Staubsaugers in den Tankstutzen und schaltete das Gerät ein, um das Benzin abzusaugen“, heißt es schließlich in der Pressemitteilung der Polizei wörtlich.

*24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare