532 Kilogramm

Mann fährt völlig überladen mit VW in Urlaub – Polizei hat was dagegen

Ein blauer VW Touran ist auf dem Autodach überladen.
+
Ein Deutscher wird in der Schweiz aufgehalten, weil seine Dachladung so nicht zulässig ist.

Lustig oder einfach nur extrem gefährlich? Ein VW Touran ist völlig überladen in der Schweiz unterwegs. Doch es dauert nicht lange, bis ihn die Polizei entdeckt.

Stans (Schweiz) – Bitte nicht nachmachen: Wer mit der Familie und dem Auto in die Ferien fährt, stöhnt oft schon vor Reisebeginn. Schließlich gibt es einiges an Klamotten, wichtigen Utensilien und sonstigen Sachen, die ins Auto bzw. in den Kofferraum passen müssen. Geht nicht alles rein, muss auch das Autodach herhalten.

Den Beamten hat sich eine kuriose Szene geboten, als sie gerade auf der Autobahn A2 in Richtung Süden unterwegs sind. Der VW scheint völlig überladen zu sein. Bei der Kontrolle stellt sich heraus, dass der Fahrer Gegenstände auf das Dach gepackt hatte, die insgesamt sage und schreibe 532 (!) Kilogramm auf die Waage brachten. Damit hat er die zulässige Dachlast von 50 Kilogramm um mehr als das Zehnfache überschritten!

Die Kantonspolizei gibt zu bedenken: „Eine solche Last kann bei einem Bremsmanöver extrem gefährlich werden“, so Markus Sommerhalder, Einsatzleiter der Kapo Nidwalden.
Was dann mit dem überladenen VW Touran geschieht, das lesen Sie komplett auf 24auto.de*.

*24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare