Laut ADAC Kundenbarometer

Neue Studie: Mazda Kunden immer zufriedener

+
Im aktuellen ADAC Kundenbarometer schneidet Mazda gut ab.

Die Zufriedenheit der Mazda Kunden steigt: Im aktuellen ADAC Kundenbarometer hat sich der Autobauer in der Markenwertung um vier Plätze auf Rang sechs verbessert. Auch die einzelnen Modelle kletterten im Ranking.

Das ADAC Kundenbarometer erforscht jedes Jahr die Zufriedenheit der Autofahrer mit ihrem Fahrzeug. Für den aktuellen Report gaben 20.000 Besitzer junger Fahrzeuge in einem rund 20-minütigen Online-Interview Auskunft. Daraus ermittelten die Tester eine Marken- und eine Modellwertung. Kriterien wie Fahrzeug-, Image- und Serviceaspekte wurden berücksichtigt.

Servicequalität der Händler kommt gut an

In der Gunst der Kunden liegt Mazda 2014 demnach auf Platz sechs — von insgesamt 25 Herstellern. Bei den einzelnen Modellen ragt der Mazda3 heraus: In der Kategorie „Untere Mittelklasse“ belegt er Platz eins. Auch Mazda2, Mazda6 und Mazda5 erhielten Top-Bewertungen. Insbesondere mit der Servicequalität der Mazda Händler zeigten sich die Kunden zufrieden.

Hier finden Sie Mazda-Händler in Ihrer Nähe

Mazda3 stark verbessert

Der Mazda3 (Modelljahr bis Herbst 2013) konnte sich im Vergleich zum Vorjahr in allen Punkten verbessern. Ein besonders starker Anstieg bei der Bewertung des Markenimages und der Servicequalität deutet darauf hin, dass auch der neue Mazda3 diesen Erfolg im kommenden Jahr wiederholen dürfte. Der erste Mazda3 der neuen Generation wird dabei in den Kategorien „Wirtschaftlichkeit“ und „Umwelt“ sicher neue Maßstäbe setzen. Jeweils einen Platz nach oben ging es im ADAC Kundenbarometer für den Kleinwagen Mazda2 (Rang 7) und den Van Mazda5 (Rang 6).

Alles zu Mazda in unserem Special

Mazda CX-5 erstmals im Ranking dabei

Die Besitzer des Mazda2 zeigten sich im Vergleich zum Vorjahr mit dem Service besonders zufrieden. Der Mazda6 blieb in der Kategorie "Mittelklasse" auf Vorjahresniveau und belegt erneut den sechsten Rang. Erstmals dabei und gleich auf Platz sechs landet der neue Mazda CX-5 in der SUV-Klasse. Im Vergleich zur Konkurrenz schneidet er mit den neuen Skyactiv Technologien in der Kategorie „Motor“ besonders gut ab.

Mazda: Streifzug durch die Geschichte

Vor dem Auto gab es das Lastendreirad: Das Modell Typ K360 war im Jahr 1959 ein praktisches Gefährt. © Mazda
Den ersten Wagen mit vier Rädern präsentierte Mazda 1960: Der R360 fiel winzig aus, erfüllte aber seinen Zweck. © Mazda
Der Mazda B360 Pick-up überzeugte im Jahr 1963 vor allem durch seine große Ladefläche. © Mazda
Der Mazda Carol-360 (1966) war eine Limousine, in der die ganze Familie Platz fand. © Mazda
Das erste Sportwagen-Modell war der Cosmo. Das Coupé kam 1967 auf den Markt. Insgesamt wurden nur 1519 Exemplare gebaut. © Mazda
Das Mazda "Familie 1200 Coupé" (1968) löste den Mazda Carol ab. Ein echter Hingucker: die weit nach vorne versetzten Außenspiegel. © Mazda
Der Mazda RX-3 und 616 gehörte zu den Vorzeigemodellen des Jahres 1973. © Mazda
Produktionsbeginn für das Luce AP-Coupé war im Jahr 1974. © Mazda
Das Modell RX-5 (1976) wurde sowohl als Stufenheckcoupé mit Landau-Vinyldach als auch mit angedeutetem Schrägheck angeboten.  © Mazda
Der 323 (1977) war ein echter Allrounder: Mazda bezeichnete das Modell als "Familienauto, Zweitwagen, Flitzer mit sportlichem Appeal und Lastesel." © Mazda
Beim Roadpacer AP handelte es sich um eine Limousine der gehobenen Klasse aus dem Jahr 1977. © Mazda
Der Sportwagen Savanna RX-7 überzeugte mit seiner eleganten Form, der gläsernen Heckklappe und Klappscheinwerfern. © Mazda
Im November 1973 begann die Produktion der 929-Baureihe als Limousine, Kombi sowie Coupé. © Mazda
Der Mazda E2000 aus dem Jahr 1984 bot viel Platz - nicht nur für Sperrgut. © Mazda
Der Mazda Cosmo Rotary Turbo war 1986 ein echtes Schmuckstück. © Mazda
Sportwagen-Fans schlägt noch heute beim Anblick des Mazda RX7 (1992) das Herz höher. © Mazda
Der Titan Stylish Cargo erinnert an einen VW Bus (1993). © Mazda
Seit 1998 produziert Mazda eine Neuauflage des Kleinstwagen Carol. Bislang wurde das Modell nur auf dem japanischen Markt verkauft. © Mazda
Mit dem Autozam AZ-1 brachte Mazda 1994 ein weiteres Sportcoupé heraus. © Mazda
Windschnittig sieht anders aus: das Kastenmodell Mazda Spiano Typ M aus dem Jahr 2002. © Mazda
Auf dem Genfer Salon präsentierte Mazda 2002 ein limitiertes Sondermodell des Klassikers MX-5. Der "Phoenix" glänzte mit Lackierung in Titan-Silber und extravagant gestylten Leichtmetallfelgen. © Mazda

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.