Schäden vermeiden

Mit Hochdruckreiniger großen Abstand zu Reifen halten

+
Abstand halten: Denn der Wasserstrahl des Hochdruckreinigers ist stark. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Vorsicht beim Gebrauch von Hochdruckreinigern: Wer sein Fahrzeug damit saubermachen will, sollte Abstand halten. Sonst kommt es zu Beschädigungen.

Stuttgart (dpa/tmn) - Felgen und Reifen werden am besten mit einem speziellen Reiniger und einer Bürste mit der Hand gereinigt. Vom Einsatz des Hochdruckreinigers in diesem Bereich rät die Dekra eigentlich ab.

Wer aber dennoch nicht darauf verzichten mag, sollte bei Felgen und Reifen auf einen Mindestabstand von mehr als zwei Metern und auf einen breiten Wasserstrahl achten. Dabei hier so kurz wie möglich arbeiten.

Geringer Abstand, hoher Druck und ein scharfer Wasserstrahl könnten zur Ablösung des Gummis führen und so den Reifen schon binnen Sekunden zerstören.

Auch interessant

Meistgelesen

Dreiste Porsche-Fahrerin: Zuerst versperrt sie Rettungswagen den Weg - und setzt einen oben drauf
Dreiste Porsche-Fahrerin: Zuerst versperrt sie Rettungswagen den Weg - und setzt einen oben drauf
Ehepaar verbringt drei Minuten im Auto auf Parkplatz - mit bösen Folgen
Ehepaar verbringt drei Minuten im Auto auf Parkplatz - mit bösen Folgen
Diese Autos werden am häufigsten gestohlen - ist Ihres dabei?
Diese Autos werden am häufigsten gestohlen - ist Ihres dabei?
Die Wankel-Mutigen: Vor 50 Jahren präsentierte Mercedes den Sportwagen C 111
Die Wankel-Mutigen: Vor 50 Jahren präsentierte Mercedes den Sportwagen C 111

Kommentare