Modell 2015

Das ist der neue Honda CR-V

Honda CR-V Modell 2015
1 von 10
Mehr Präsenz und Eleganz: Die Front ist beim neuen Honda CR-V komplett überarbeitet. Schweinwerfer, Kühlergrill, Stoßfänger und Unterfahrtschutz lassen den SUV breiter und tiefer wirken.
Honda CR-V Modell 2015
2 von 10
Auch am Heck hat sich beim Honda CR-V einiges getan: LED-Rückleuchten, Heckklappe und Stoßfänger können sich sehen lassen.
Honda CR-V Modell 2015
3 von 10
Erstmals hat der Honda CR-V ein Infotainment-System an Bord. Über eine 7-Zoll- Multi-Touchscreen lassen sich alle wichtigen Fahrzeuginformationen steuern.
Honda CR-V Modell 2015
4 von 10
Der neue Honda CR-V ist 2015 mit Allradantrieb ist auch mit einem neuen 1,6 Liter Turbodiesel (160 PS, Drehmoment von 350 Nm)  in Verbindung mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder mit einer Neungang-Automatikgetriebe zu haben.
Komfortabler Allrounder: der Honda CR-V.
5 von 10
Komfortabler Allrounder: der Honda CR-V.
Komfortabler Allrounder: der Honda CR-V.
6 von 10
Komfortabler Allrounder: der Honda CR-V.
Komfortabler Allrounder: der Honda CR-V.
7 von 10
Komfortabler Allrounder: der Honda CR-V.
Komfortabler Allrounder: der Honda CR-V.
8 von 10
Komfortabler Allrounder: der Honda CR-V.

Neues Design, neue Motoren und neue Technik -  damit startet der Honda CR-V in das Modelljahr 2015. Hier gibt es Fotos und Details vom Kompakt SUV.

Hierzulande ist der Honda CR-V (Comfortable Runabout Vehicle) eher ein seltener Anblick. In den USA ist das anders. Dort gehört der Kompakt-SUV zu den meistverkauften Geländewagen. Vielleicht kann sich das ja ändern. Der Japaner kommt 2015 mit einem neuen Look und neuen Antrieben. Das Leistungsspektrum bei den Motoren reicht von 120 PS bis 160 PS.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Jaguar i-Pace im Test: Auf leisen Sohlen in die Zukunft
Jaguar i-Pace im Test: Auf leisen Sohlen in die Zukunft
So gelingt der Roadtrip mit dem Fahrrad
So gelingt der Roadtrip mit dem Fahrrad
Der Niedergang des Schaltknüppels
Der Niedergang des Schaltknüppels
Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil
Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.