Nissan Taxi für London 

Nissan Taxi London NV200
1 von 8
In der Version als London Taxi bietet der NV200 Platz für fünf Passagiere: Drei nehmen auf der Rückbank Platz, für zwei weitere Mitfahrer stehen herunter klappbare Sitze entgegen der Fahrtrichtung zur Verfügung.
Nissan Taxi London NV200
2 von 8
Erst New York, dann London - Nissan mischt den Taximarkt in den größten Metropolen der Welt auf und präsentiert den Briten die Zukunft des "Black Cab".
Nissan Taxi London NV200
3 von 8
Der Nissan NV200 will in London als Taxi durchstarten.
Nissan Taxi London NV200
4 von 8
Effizienter und umweltfreundlicher: Das mit einem sparsamen 1,5-Liter-dCi-Vierzylinder-Dieselmotor mit Sechsgang-Schaltgetriebe ausgerüstete Fahrzeug verbraucht 5,3 Liter auf 100 km und damit 50 Prozent weniger als die herkömmlichen Londoner Taxis. 
Nissan Taxi London NV200
5 von 8
Das Taxi bietet Passagieren und Fahrern größtmöglichen Komfort. Auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.
Nissan Taxi London NV200
6 von 8
Panoramaglasdach für Licht und eine perfekte Aussicht auf die Sehenswürdigkeiten der Metropole an der Themse.
Nissan Taxi London NV200
7 von 8
Der Beifahrersitz wurde entfernt.
Nissan Taxi London NV200
8 von 8
Der Nissan NV200 will in London als Taxi durchstarten.

Erst New York, dann London - Nissan mischt den Taximarkt in den größten Metropolen der Welt auf und präsentiert den Briten die Zukunft des "Black Cab".

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
Auto
Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil
Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil
Auto
Darauf sollten Sie beim Kauf von Motorradhelmen achten
Darauf sollten Sie beim Kauf von Motorradhelmen achten
Auto
Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo
Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.