Open-Air Modell

Opel öffne dich! Das ist der neue Cascada

+
Opel  - öffne dich! Das ist der neue Cascada

Jetzt steht es endlich fest! Im Frühjahr 2013 bringt Opel sein neues viersitziges Cabrio. Der neue Opel Cascada macht offen und auch geschlossen eine gute Figur. Sehen Sie hier die ersten Fotos!

Das neue Cabrio von Opel ist ein klassischer Viersitzer mit lang gestreckter Silhouette und einem Stoffdach. Der Opel Cascada ist knapp 4,70 Meter lang und und 1,84 Meter breit.

Mit geöffnetem Verdeck bietet der Cascada ein makelloses Cabrio-Profil: Von der geneigten A-Säule an stört keine Abdeckung für das Dach und kein sichtbarer Überrollschutz die Silhouette. Eine Chromleiste betont die sanft hochgezogene Taille und markiert den Übergang zwischen Karosserie und Stoffverdeck.

Zeitlos schön: Der neue Opel Cascada

Zeitlos schön: Der neue Opel Cascada. Im Frühjahr ist das Open-Air Modell aus Rüsselsheim zu haben. © Opel
Per Knopfdruck öffnet sich das Stoffverdeck in 17 Sekunden - und das bis Tempo 50. © Opel
Das neue Cabriolet von Opel ist ein klassischer Viersitzer mit lang gestreckter Silhouette und aufwändig Stoffdach. © Opel
Zahlreiche Ablagefächer und ein Kofferraumvolumen von 280 bis 350 Litern bieten Stauraum und viel Ladekapazitäten. © Opel
Der Opel Cscada ist knapp 4,70 Meter lang und 1,84 Meter breit (ohne Außenspiegel). © Opel
Die geschwungene Armaturentafel mit echten Nähten auf weichen Oberflächen fließt dynamisch in die Türen und umgibt so Fahrer und Beifahrer. © Opel
Für Fahrvergnügen sorgen die extrem steife Karosserie, die HiPerStrut-Vorderachse und das adaptive mechatronische FlexRide Fahrwerkssystem. © Opel
Vier Motoren stehen zu Wahl: Basis ist ein 1,4-Liter-Turbobenziner mit manuellem Sechsgang-Getriebe mit einer Leistung von 120 PS und 140 PS. Der Zweiliter-Turbo Diesel leistet 165 PS. © Opel
Preise für den neuen Opel Cascada sind noch nicht bekannt. © Opel
Zeitlos schön: Der neue Opel Cascada © Opel

Per Knopfdruck öffnet sich das Stoffverdeck in 17 Sekunden - und das bis Tempo 50. Mit dem Textildach möchten die Rüsselsheimer übrigens an die Tradition aus den 50er und 60ern anknüpfen. Wer sich noch an Kapitän und Rekord erinnert, erkennt den Retrolook.

Viel Komfort und Liebe zum Detail steckt im Innenraum: Die geschwungene Armaturentafel fließt dynamisch in die Türen und umgibt so Fahrer und Beifahrer. Die Sitze im Cascada sind extra Rückenschonend und können belüftet wie beheizt werden. Ablagefächer und ein Kofferraumvolumen von 280 bis 350 Litern.

Sicherheitssysteme, wie ein Toter-Winkel-Warner, Verkehrsschild- und Spurassistent, ein neuer Abstands- und Kollisionswarner machen das Paket komplett.

Zunächst stehen für den Cascada drei Benzinern und ein Diesel zu Wahl. Alle Motoren sind mit Turbotechnik ausgestattet. Basismotor ist ein 1,4-Liter großer Benziner mit wahlweise 120 PS oder 140 PS. Daneben gibt es noch einen 1,6-Liter aus einer neuen Familie von Direkteinspritzern mit 170 PS. Der Zweiliter-Turbo Diesel leistet 165 PS. Preise sind noch nicht bekannt.

ml

Mehr zum Thema:

Frecher Fratz: Der neue Opel Adam

Das ist der neue Opel Mokka

Auch interessant

Meistgelesen

Es ist offiziell: Darum sollten Autofahrer einen riesigen Bogen um München machen
Es ist offiziell: Darum sollten Autofahrer einen riesigen Bogen um München machen
Scheibe am Morgen gefroren? Auf diese Weise dürfen Sie sie keinesfalls enteisen
Scheibe am Morgen gefroren? Auf diese Weise dürfen Sie sie keinesfalls enteisen
Was BMW-Fahrerin transportiert, macht Polizei sprachlos - ihre Erklärung ist absolut dreist
Was BMW-Fahrerin transportiert, macht Polizei sprachlos - ihre Erklärung ist absolut dreist
Mann schummelt bei Führerscheinprüfung dreist - am Ende verhaftet Polizei drei Personen
Mann schummelt bei Führerscheinprüfung dreist - am Ende verhaftet Polizei drei Personen

Kommentare