Winziger als die BMW Isetta

Passt in jede Parklücke: Kleinstes Auto der Welt jetzt mit innovativer Neuerung

+
Der Trabbi ist ein Riese verglichen mit dem kleinsten Auto der Welt.

Dieses Auto ist so winzig, dass es von Hand weggeschoben werden kann. In den 60er-Jahren auf englischen Straßen öfters unterwegs, erlebt es heute ein Update.

Der Traum eines jeden Städters: ein Auto, das in noch so kleine Parklücken passt. Mit der Peel P50 kein Problem. Das Mini-Auto steht mit seinen rund 1,30 Metern Länge, ein Meter Breite und 1,20 Metern Höhe als kleinstes Auto der Welt sogar im Guinessbuch der Rekorde.

Die Neue Peel P50 ist ein paar Zentimeter größer

Der Kleinstwagen ging erstmals 1961 auf der britischen Isle of Man vom Band. Produziert wurde nur bis Mitte der 60er-Jahre, weshalb die Peel P50 vor allem unter Sammlern sehr begehrt - und entsprechend teuer ist.

2008 gab es die ersten neuen Modelle des Einsitzers: Zwei britische Unternehmer lassen die Peel P50 seitdem wieder aufleben. Sie fertigen den Winzling auf drei Rädern auf Anfrage an. Dabei ist die Neuauflage ein bisschen größer als das Original: drei Zentimeter länger und fünf Zentimeter breiter. Damit ist der Auto-Zwerg 1,33 Meter lang und 1,05 Meter breit. Zum Vergleich: Ein Smart misst etwa 2,70 Meter mal 1,55 Meter.

Hat das Elektroauto ausgedient? Forscher finden Energiequelle, die alle anderen übertreffen soll.

Die Peel P50 gibt es jetzt auch als E-Auto

Der Kleinstwagen ist allerdings nur als Moped zugelassen: Wie bei einem Moped ist auch in der P50 ein Motor von Honda mit 49 Kubikzentimetern Hubraum eingebaut. Erlaubt sind damit maximal 45 Kilometer pro Stunde und der Verbrauch liegt bei rund zwei Litern auf 100 Kilometer.

Die Besonderheit an der neuen P50: Es gibt das Auto auch mit Elektromotor am Hinterrad. Damit kommt man aber nur 20 Kilometer weit. Ebenfalls ein Manko: der Preis. So soll eine neu angefertigte Peel P50 über 16.000 Euro kosten.

Lesen Sie auch: Gebührenfrei parken mit E-Kennzeichen? Diesen Luxus genießen Fahrer von Tesla & Co.

jg

James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten

Aston Martin DB5
Aston Martin DB5 aus dem Film "Goldfinger". © picture alliance / dpa /  Peter Kneffel
DeLorean DMC-12
DeLorean DMC-12: Die legendäre Zeitmaschine aus "Zurück in die Zukunft". © picture alliance / dpa /  Jason Szenes
Herbie
Herbie, der Käfer mit Gefühlen, ist bekannt aus vielen Filmen. © picture alliance / dpa / Daniel Deme
Batmobil aus den 1960er Jahren.
Batmobil aus den 1960er Jahren. © picture alliance / dpa / Barrett-Jackson / George Barris
Ecto-1
Mit Ecto-1 gingen die Geisterjäger auf Jagd. © picture alliance / dpa / Daniel Deme
Bumblebee
Bumblebee ist eigentlich ein Transformer, tarnt sich aber als Chevrolet Camaro. © picture-alliance/ dpa / Rob Widdis
Bullit
Bullit: Steve McQueen ging im gleichnamigen Film auf eine der längsten Verfolgungsjagden der Filmgeschichte. © picture alliance / Boris Roessler / dpa
The Gigahorse: In "Mad Max: Fury Road" geht Immortan Joe im Gigahorse auf die Jagd auf Furiosa.
The Gigahorse: In "Mad Max: Fury Road" geht Immortan Joe im Gigahorse auf die Jagd auf Furiosa. © picture alliance / dpa / Dean Lewins

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche-Fahrerin: Zuerst versperrt sie Rettungswagen den Weg - und wird dann noch dreister
Porsche-Fahrerin: Zuerst versperrt sie Rettungswagen den Weg - und wird dann noch dreister
Es lebe der Sport: Ducati Panigale V4 S Corse
Es lebe der Sport: Ducati Panigale V4 S Corse
Ehepaar verbringt drei Minuten im Auto auf Parkplatz - mit bösen Folgen
Ehepaar verbringt drei Minuten im Auto auf Parkplatz - mit bösen Folgen
Diese Autos werden am häufigsten gestohlen - ist Ihres dabei?
Diese Autos werden am häufigsten gestohlen - ist Ihres dabei?

Kommentare