Mit AHG-Paket

Paul Walker († 40): Seltener BMW M1 von Filmstar versteigert – so viel Geld hat er gebracht

Ein BMW M1 und das Porträt von Paul Walker
+
Dieser BMW M1 gehörte einst zur Sammlung des Filmstars Paul Walker († 40) – jetzt wurde das Auto versteigert.

Es gibt nicht viele BMW M1 und nur einen, der zur Sammlung des Filmstars Paul Walker († 40) gehörte. Dieses Exemplar wurde nun versteigert – offenbar an einen Deutschen.

Costa Mesa (USA) – Nicht jeder Sportwagen wird eine Legende – doch den BMW M1 (E26) darf man wohl getrost als solche bezeichnen. Auch wenn er heute mit seinen serienmäßigen 204 kW (277 PS) nicht mehr als Supersportwagen durchgehen würde – doch als er im Jahr 1978 in Produktion ging, war der Münchner mit dem längs eingebauten Mittelmotor auf jeden Fall ein Fahrzeug der Superlative. Mit einem Preis von weit jenseits der 100.000 D-Mark war der BMW M1 aber nur etwas für Käufer mit gut gefülltem Geldbeutel. Bereits 1981 wurde die Produktion des M1 wieder eingestellt, nur 460 Fahrzeuge insgesamt gebaut. Eines dieser seltenen Exemplare wurde nun in den USA beim Auktionshaus Bring a Trailer für 500.000 US-Dollar (umgerechnet rund 415.000 Euro) versteigert – es gehörte Filmstar Paul Walker (40, † 2013).

Paul Walker wurde vor allem durch seine Rolle als Brian O’Connor in der Actionfilm-Reihe „The Fast and the Furious“ bekannt. Viele verbinden den Schauspieler deshalb vor allem mit den Nissan Skyline GT-Rs, die er in den Filmen fuhr. Gekauft hat den BMW M1 aus dem einstigen Besitz von Paul Walker angeblich ein Autosammler aus dem Raum München – zumindest weist ein Instagram-Post darauf hin, wie 24auto.de berichtet. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare