1. tz
  2. Auto

Porsche-Börsengang: VW-Konzern konkretisiert Pläne für wertvollste Tochter

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Eine Porsche-Flagge weht am Firmensitz in Stuttgart-Zuffenhausen vor einem Porschewagen.
Volkswagen will seine wertvollste Tochter, den Sportwagenbauer Porsche, an die Börse bringen. © Christoph Schmidt/dpa

Ein Börsengang von Porsche wird seit langem diskutiert. Mutterkonzern VW hat die Pläne nun konkretisiert und erhofft sich dadurch eigene Vorteile.

Stuttgart - Die Wirtschaft in Stuttgart könnte bald drei Fahrzeughersteller beheimaten, die in Frankfurt an der Börse notiert sind. Nach der Aufspaltung des Daimler-Konzerns sind mit dem Autobauer Mercedes-Benz und dem Nutzfahrzeughersteller Daimler Truck gleich zwei Unternehmen mit Stern an der Börse. Ein Börsengang des Sportwagenherstellers Porsche wird im VW-Konzern seit langem diskutiert. Nun haben die Wolfsburger die Pläne konkretisiert. Porsche löst sich vom Mutterkonzern.
BW24* erklärt die Pläne für den Börsengang von Porsche.

Bereits vor dem Porsche-Börsengang ist der Hype auf die Aktien des Sportwagenbauers groß. Analysten vergleichen die Stuttgarter bereits mit Ferrari. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare